TreeSize

Der leistungsstarke grafische Manager für Ihre Storage- Lösungen

Archivieren, kopieren oder verschieben Sie Dateien

Mit den vordefinierten und der benutzerdefinierten Suche bietet TreeSize viele Möglichkeiten, bestimmte Dateien zu finden. Im Gegensatz zu anderen Tools hört TreeSize hier nicht auf: Neben der Möglichkeit, die Ergebnisse in verschiedene Dateiformate zu exportieren, können Sie auch Dateioperationen auf den Suchergebnissen durchführen.

Mit TreeSize können Sie die Ergebnisse der Dateisuche

  • in einem ZIP-Archiv archivieren.
  • die "Verschieben"-Funktion nutzen, um die Dateien auf ein anderes Laufwerk zu verschieben.
  • die Pfade der markierten Dateien als Parameter an ein beliebiges Programm oder Skript übergeben und beliebige Operationen ausführen.
  • ausgewählte Dateien endgültig löschen oder in den Papierkorb verschieben.
  • an einen anderen Speicherort kopieren - eine Funktion, die sich auch für eine Migration eignet.
  • stapelweise umbenennen unter Verwendung diverser Regeln.

TreeSize erstellt hierbei auf Wunsch eine Protokolldatei und ein Undo-Skript, mit dem Operationen rückgängig gemacht werden können (außer Umbenennen).

Alle Operationen können in der Professional Edition auch im Rahmen einer geplanten Dateisuche automatisiert und regelmäßig ausgeführt werden.

TreeSize Screenshot zeigt den Optionendialog

Bei Dateioperationen können die Verzeichnisstruktur und die NTFS-Berechtigungen verschobener Dateien auf Wunsch erhalten werden.

Mit TreeSize können Sie am ursprünglichen Speicherort symbolische Links oder NTFS-Hardlinks erstellen, die auf die verschobenen Dateien verweisen, damit Nutzer diese auch weiterhin finden und öffnen können.

Anwendungsbeispiel: SharePoint Migration

Sie wollen einen SharePoint Server für die abteilungsübergreifende Arbeit mit MS Office einsetzen, nun müssen Sie alle Office-Dokumente auf den neuen Server migrieren. Hierbei sollen die Ordnerstrukturen komplett erhalten bleiben. Mittels der TreeSize Dateisuche finden Sie leicht alle Office-Dokumente. Nachdem Sie mittels der Umbenennen-Funktion alle auf dem SharePoint in Dateinamen nicht zulässigen Zeichen eliminiert haben, kopieren Sie die Dateien mittels TreeSize auf den neuen Server. Die Protokolldatei sorgt für eine spätere Nachvollziehbarkeit. Nach einer abschließenden Kontrolle archivieren Sie die Dokumente vom alten Server (bspw. in einer ZIP-Datei) - die Migration ist abgeschlossen.