Die SEPA-Lastschrift einfach erklärt

SEPA-Lastschriften und SEPA-Überweisungen

Was ist eine SEPA-Lastschrift?

Das Vorgehen rund um eine SEPA-Lastschrift ist sehr einfach dank der Standardisierung innerhalb des europäischen SEPA-Raums. Gleichzeitig erfordert modernes Banking eine professionelle Organisation von SEPA-Lastschriftmandaten mit einer effizienten Softwarelösung. Wir zeigen Ihnen wie SEPA-Transfer dabei helfen kann!

So funktioniert das SEPA-Lastschriftverfahren

Beim SEPA-Lastschriftverfahren belastet eine Partei das Bankkonto einer anderen Partei mit einem bestimmten Betrag. Beide Parteien können entweder eine juristische Person oder ein Unternehmen sein.

Um eine SEPA-Lastschrift durchführen zu können, benötigt der Zahlungsempfänger ein unterschriebenes SEPA-Lastschriftmandat vom Zahlenden. Ein Lastschriften-Einziehen wird besonders bei wiederkehrenden, terminierten Zahlungen angewandt. Dies ist deutlich günstiger als die Zahlung über Payment-Anbieter abzuwickeln.

Zahlungsempfänger benötigen eine Gläubiger-ID, um Geld per Lastschrift einziehen zu dürfen. Die Gläubiger-ID wird von der Bundesbank auf Antrag ausgestellt.

Mit SEPA-Transfer Ihr SEPA-Lastschriftverfahren beschleunigen

Mit SEPA-Transfer können Sie den Bezahlprozess signifikant beschleunigen - vor allem, wenn es sich um eine terminierte Sammellastschrift handelt!

SEPA-Transfer kann Ihnen beim Abwickeln von SEPA-Zahlungen in vielerlei Hinsicht unter die Arme greifen:

Um eine SEPA-Lastschrift generieren zu können, benötigen Sie ein gültiges SEPA-Mandat. Hierbei hilft Ihnen SEPA-Transfer mit praktischen Vorlagen. Ist das SEPA-Lastschriftmandat vorbereitet, können Sie es ganz einfach samt der hinterlegten Daten ausdrucken und eine Mandatsreferenz ergänzen. Diese kann ähnlich der jeweiligen Vertragsnummer sein.

Für wiederkehrenden Zahlungen und Abonnements können die Referenznummern ganz einfach importiert werden. Der Zahlende, also etwa Ihr Kunde oder ein Vereinsmitglied, muss das SEPA-Mandat dann nur noch auf Papier unterschreiben. Beachten Sie dabei, dass die Bank die Korrektheit der SEPA-Lastschrift nicht nochmal überprüfen wird.

Nach dem schnellen Import der Zahlungsdaten aus Dateitypen wie Excel, SEPA-XML oder CSV können Sie mit als Nächstes die SEPA-Lastschrift initiieren. Dabei generiert SEPA-Transfer automatisch ein valides Ausführungsdatum und achtet dabei auf die vorgeschriebene Vorlaufzeit.

Abschließend wiederholen Sie den Vorgang, sobald Sie ihn wieder ausführen müssen, mit nur einem Klick.

    Wo kommt SEPA-Transfer zum Einsatz?

    Probieren Sie SEPA-Transfer einfach mal aus!

    Wir glauben fest daran, dass man eine Software erstmal ausgiebig testen sollte, bevor man kauft. Darum bieten wir eine 30-tätige Testversion für SEPA-Transfer.

    Icon SEPA-Transfer

    SEPA-Transfer Small Business Edition

    SEPA-Mandate verwalten
    Import aus Datenbanken
    Prozessautomatisierung
    SEPA Transfer Icon

    SEPA-Transfer Enterprise Edition

    SEPA-Mandate verwalten
    Import aus Datenbanken
    Prozessautomatisierung