SpaceObServer Web Access Changelog

Was gibt's Neues in SpaceObServer Web Access?

Version 2.3

Geänderte Kompatibilitäten:

  • Web Access benötigt nun mindestens .NET 4.7.2.

Neue Features:

  • Scans können nun über das Kontext-Menü gestartet werden. Dazu muss der eingeloggte Benutzer die entsprechenden Berechtigungen haben. Im Rollensystem wird die Berechtigung für das Starten von Scans vergeben.
  • Im Verzeichnisbaum zeigen nun Balken das Verhältnis der Werte von Dateien und Ordnern zum Wurzelelement an.
  • Im Setup kann man nun das Protokoll https wählen.

Verbesserungen:

  • Im Verzeichnisbaum steht nun eine Schaltfläche für das Öffnen des Kontext-Menüs zur Verfügung.
  • Das Aussehen einiger GUI-Fenster wurde vereinheitlicht.
  • Werden im Administrator-Backend Berechtigungen von Rollen geändert, dann sind diese wirksam, nachdem die Hauptanwendung aktualisiert wurde (F5-Taste). Ein erneuter Login ist nicht mehr notwendig.
  • Wenn der Verzeichnisbaum nach Größe oder Name sortiert wird dann werden nun auch die Tabellen entsprechend sortiert.
  • Die Ladezeiten von einigen Schritten im Setup wurden verbessert.
  • Änderungen an den Webseiten-Einstellungen über den IIS-Manager werden nun korrekt im Installationsdialog angezeigt.
  • JavaScript-Fehler werden nun protokolliert und können als Error Report an den Entwickler versendet werden.
  • Kleinere Verbesserungen in der Applikation und in der Online Hilfe.

Änderungen:

  • Die Applikation wird nun mit dem Application-Pool Benutzer ausgeführt. Beim Update und einer Neuinstallation setzt das Setup entsprechende Berechtigungen. Damit lässt sich die Windows-Authentifizierung mit der SQL-Datenbank leichter einrichten.
  • Das Trouble-Shoot Dokument wurde von der Online-Hilfe in die Wissensdatenbank übertragen und ins Deutsche übersetzt. Dies erleichtert das Finden von Anleitungen für bekannte Probleme.
  • Die Angabe wann ein Scan zuletzt gelaufen ist wird nun im Übersichtsfenster angezeigt.

Bugfixes:

  • Im Reiter 'Verteilung' hatte das Schaubild nicht immer den gesamten verfügbaren Platz eingenommen. Dies wurde behoben.
  • Die Scans sind in der Dropdown-Liste wieder alphabetisch sortiert.
  • Manchmal wurde für einen Scan der letzte Scan-Zeitpunkt falsch angegeben. Dies wurde behoben.
  • In den Details konnte die Spalte 'Notiz' (Annotation) nicht sortiert werden. Dies wurde behoben.
  • Kleinere Bugfixes.

30. September 2019