Scanergebnisse direkt im Webbrowser einsehen

SpaceObServer scannt Festplatten und Server und speichert die Scanergebnisse in einer Datenbank. Mit dem SpaceObServer Web Access können Nutzer diese Scans im Browser einsehen - ganz ohne die Installation zusätzlicher Software auf ihrem Rechner.

Screenshot SpaceObServer Web Access im Gadgetrahmen
Keine zusätzliche Software erforderlich
Das Add-on stellt Scanergebnisse in einem Webbrowser zur Verfügung. Der Benutzer muss lediglich eine bestimmte URL aufrufen und sich mit seinen Windows-Zugangsdaten anmelden.
Aussagekräftige Visualisierung
Der SpaceObServer Web Access verbindet sich mit der SQL-Datenbank und liefert Scanergebnisse in leicht verständlichen Analysen.
Datenschutzkonformes Rollensystem
Bestimmen Sie, welche Zugriffsregeln für Ihre Kollegen gelten und passen diese bei Änderungen sofort an.

Visual Tour

Hauptansicht: Wichtige Informationen auf einen Blick

Smarte Visualisierung der Nutzung des Speicherplatzes als Torten- oder Balkendiagramm

Entwicklung des Speicherplatzverbrauchs im Lauf der Zeit in der "History"-Ansicht

Differenzierte Zugriffsrechte: Mehr Komfort für die Datenkonsistenz

Kompatibilität

SpaceObServer Web Access unterstützt alle aktuellen Windows Server Versionen ab Windows 7 und Server 2012. Das erforderliche .Net Framework 4.7.2 (oder höher) wird benötigt.

Weitere Informationen und Dokumente