SEPA-Transfer logo

SEPA-TransferSEPA-Lastschriften und SEPA-Überweisungen

SEPA-Transfer als Bezahlsystem

Insbesondere für kleinere Geschäfte lohnen sich teure EC-Zahlungsverfahren mit monatlichen Grundkosten oder hohen Zahlungsgebühren häufig nicht.

Hier bietet die SEPA-Transfer Enterprise Edition eine Alternative: In Kombination mit einem Chipkarten-Lesegerät kann SEPA-Transfer als Offline-Bezahlsystem eingesetzt werden. Zahlungen werden einfach als Lastschriften vom Konto des Kunden abgebucht.

So funktioniert die Zahlung per EC-Karte mit der SEPA-Transfer Enterprise Edition:

  • Der Kunde steckt seine EC-Karte in das Kartenlesegerät.
  • SEPA-Transfer liest alle benötigten Daten aus und speichert die Lastschrift.
  • Das SEPA-Mandat wird ausgedruckt und vom Kunden unterschrieben. Hier können alle Eingaben noch einmal überprüft werden.
  • Die gespeicherten Lastschriften werden via HBCI/FinTS (Onlinebanking) an die Bank übermittelt. Dies kann auch gesammelt, beispielsweise einmal täglich nach Geschäftsschluss geschehen.

SEPA-Visualisierung-EC-Bezahlsystem Image


Die eingesetzte Hardware muss die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Der Chipkartenleser muss über einen USB-Anschluss verfügen.
  • Treiber einer unterstützten Windows-Version müssen installiert sein.
  • Für den Ausdruck der Begleit- und Belegzettel sollte ein beliebiger Windows-Drucker vorhanden sein.

Kompatible Lesegeräte erhalten Sie beispielsweise bei Amazon, wahlweise in einfacher Ausführung oder als HBCI-taugliches Gerät.

Neben den einmaligen Anschaffungsgebühren für die SEPA-Transfer Enterprise Edition und den Chipkartenleser fallen keine zusätzlichen Nutzungsgebühren oder Lizenzkosten an.


Wir schützen Ihre Daten! Auf unseren Seiten sorgt die Erweiterung "Shariff" dafür, dass Ihre Daten erst dann an soziale Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie den Teilen-Button klicken. Weitere Informationen finden Sie hier.