UltraSearch logo

UltraSearchv2.1Freeware für die ultra-schnelle Dateisuche

Version 2.1.2 : (19 Jul 2016)

Die Laufwerksübersicht lässt sich nun auch über einen Rechtsklick ausklappen.

Bugfix: Auf die Möglichkeit, die Laufwerksübersicht auszuklappen, wird nun deutlicher hingewiesen.

Bugfix: Das Durchsuchen von virtuellen Laufwerken führte in einigen Fällen zu einem Fehler. Dieses Problem wurde behoben.

Bugfix: Ein kleinerer Fehler beim Minimieren von UltraSearch in den Infobereich mittels Tastenkürzel wurde behoben.

Bugfix: Weitere kleine Korrekturen und Verbesserungen sind eingeflossen.

Version 2.1.1 : (01 Jul 2016)

Bugfix: Ein Fehler beim Starten von UltraSearch wurde behoben.

Bugfix: Die Option "Ergebnisse immer sortieren" wurde nach einem Neustart des Programms nicht berücksichtigt. Dieses Problem wurde behoben.

Bugix: Der Aufruf von UltraSearch mittels Kommandozeilenparameter lieferte in einigen Fällen falsche Ergebnisse. Dies wurde behoben.

Bugfix: Die Werte der Spalte "Dateiversion" wurden erst bei Selektion einer Zeile berechnet. Dieser Fehler wurde behoben.

Bugfix: Bei einem Programm-Update wurden einige Einstellungen zurückgesetzt. Dies ist nun nicht mehr der Fall.

Die Symbole des Ausschlussfilters und der Dateigruppen wurden aktualisiert.

 

Version 2.1.0 : (20 Jun 2016)

UltraSearch unterstützt nun die Suche nach Datei-Inhalten.

Die Laufwerksübersicht wurde komplett überarbeitet. Sie befindet sich nun nicht mehr unter der Ergebnisliste, sondern als Auswahlbox oberhalb der Ergebnisliste.

Über die neue Laufwerksübersicht lässt sich nun auch in einzelnen Ordnern suchen und nicht mehr ausschließlich auf kompletten Laufwerken.

Über die neue "Dateitypenauswahl" kann jetzt auch nach bestimmten Dateigruppen- oder Typen (z.B. "Office-Dateien", "Video-Dateien") gesucht werden. Die Gruppen können unter "Suche > Dateigruppen..." angepasst werden.

UltraSearch unterstützt jetzt Kommandozeilen-Parameter, diese starten UltraSearch mit definierten Suchparametern.

Die Symbole wurden überarbeitet und an Windows 10 angepasst.

Die Suchergebnisse werden nun noch schneller angezeigt.

Die Option "Suchmuster vervollständigen" wurde durch die Option "Suchmuster vorschlagen" ersetzt. Diese blendet eine Dropdown-Liste unterhalb des Suchfeldes mit Suchvorschlägen (basierend auf den zuletzt verwendeten Suchmustern) ein.

Unter "Optionen > Dateisystemänderungen einbeziehen" kann die automatische Aktualisierung des MFT-Index im Arbeitsspeicher nun deaktiviert werden.

Beim Export großer Ergebnislisten wird nun ein Fortschrittsbalken angezeigt.

Ein neuer Menüpunkt mit Informationen zur erweiterten Suche mit TreeSize (Durchsuchen von Netzlaufwerken, Finden von doppelten Dateien u.v.m.) wurde hinzugefügt.

Der Menüpunkt "Optionen-Symbolleiste" wurde in "Symbolleisten" umbenannt. Der Menüpunkt "Anzeigen" in dessen Untermenü heisst nun "Optionen-Symbolleiste".

Der Werbebanner wurde entfernt.

Bugfix: Ein Fehler beim Sortieren der Suchergebnisse während einer Suche wurde behoben.

Bugfix: Bei aktivierter Option "Benutzerkontensteuerungs-Warnung überspringen" startete UltraSearch nicht, wenn das Programm in einen anderen Ordner verschoben oder umbenannt wurde. Dieser Fehler ist nun behoben.

Bugfix: Bei der Suche nach Dateipfaden, die mit einem Punkt enden, wurden falsche Ergebnisse aufgelistet. Dieses Problem wurde behoben.

Bugfix: Vom Ausschlussfilter wurden in einigen Fällen falsche Dateien von den Ergebnissen ausgeschlossen. Dieser Fehler wurde behoben.

Bugfix: Die Vorschau der ausgeschlossenen Dateien im Ausschlussfilter zeigt nun auch den Ausschluss versteckter Dateien an.

Bugfix: Zahlreiche weitere kleine Korrekturen und Verbesserungen sind eingeflossen.

 

Version 2.0.3 : (23 Mär 2015)

Die Suchgeschwindigkeit wurde für bestimmte Suchmuster erhöht.

Beim Export der Suchergebnisse in eine Excel-Datei wird nun der Datei-Autor eingetragen.

Bugfix: Beim Entfernen eines Wechseldatenträgers kam es vereinzelt zum Absturz von UltraSearch. Dieses Problem wurde behoben.

Bugfix: Bei einigen Laufwerken kam es während des Einlesens der MFT (Master File Table) zu Fehlern. Dies ist nun nicht mehr der Fall.

Bugfix: In einige Fällen wurde der Fortschrittsbalken nicht angezeigt. Dies wurde behoben.

Bugfix: Weitere kleine Korrekturen und Verbesserungen sind eingeflossen.

 

Version 2.0.2 : (02 Mär 2015)

Laufwerke mit einer Sektorgröße von 4K werden jetzt unterstützt.

Bugfix: Weitere kleine Korrekturen und Verbesserungen sind eingeflossen.

 

Version 2.0.1 : (12 Feb 2015)

Beim Öffnen einer Datei oder eines Ordners über den Eintrag 'Übergeordneten Ordner öffnen' wird die in UltraSearch selektierte Datei nun auch im Windows Explorer selektiert.

Bugfix: Bei einigen Laufwerken kam es während des Einlesens der MFT (Master File Table) zu Fehlern. Dies ist nun nicht mehr der Fall.

Bugfix: Änderungen am Dateisystem führten in einigen Fällen zu Fehlern. Dies wurde behoben.

Bugfix: Zahlreiche weitere Korrekturen und Verbesserungen sind eingeflossen.

 

Version 2.0 : (18 Dez 2014)

Ein komplett überarbeiteter Scan-Mechanismus zum Auslesen der MFT (Master File Table) wurde implementiert.

Ein neuer Suchalgorithmus zur schnelleren Suche wurde implementiert.

Der Arbeitsspeicherverbrauch wurde stark reduziert.

Die Geschwindigkeit beim Sortieren der Suchergebnisse wurde stark erhöht.

Der neue Scan-Mechanismus findet jetzt immer auch NTFS-Hardlinks. Die Option zum De-/Aktivieren von NTFS-Hardlinks wurde daher entfernt.

Eine neue Optionen-Symbolleiste wurde hinzugefügt, die es dem Nutzer erlaubt, schnell zwischen Datei- und Ordnersuche zu wechseln und den Ausschlussfilter zu de-/aktivieren.

Neben dem Eingabefeld existiert nun eine Schaltfläche, über die der Nutzer komfortabel einen zu durchsuchenden Ordner auswählen kann.

Eine Option zum Verbergen und Zurücksetzen der Optionen-Symbolleiste wurde hinzugefügt.

Die Option "Automatische Sortierung" wurde in "Ergebnisse immer sortieren" umbenannt.

Die Option "Ergebnisse immer sortieren" wird nun auch nach einem Neustart von UltraSearch berücksichtigt.

Das Drücken der F3-Taste markiert nun das eingegebene Suchmuster und ermöglicht dem Nutzer die direkte Eingabe eines neuen Suchmusters.

Die Reihenfolge der Spalten in der Laufwerksübersicht kann nun mittels Drag&Drop geändert werden.

Das Scrollen der zuletzt verwendeten Suchmuster wurde deaktiviert.

Es werden nun nur noch die 15 zuletzt verwendeten Suchmuster gespeichert.

Den Menüs wurden Symbole hinuzgefügt.

Bugfix: Bei einer Aktualisierung der Suche während einer bereits laufende Suche fehlten in einigen Fällen Suchergebnisse. Dieser Fehler ist nun behoben.

Bugfix: Beim Start von UltraSearch über das Kontexmenü wird nun das Suchfeld korrekt markiert, so dass der Nutzer direkt ein Suchmuster angeben kann.

Bugfix: Die Option "Suchmuster vervollständigen" funktioniert nun richtig.

Bugfix: Deaktivierte Spalten bleiben jetzt auch nach einem Neustart von UltraSearch ausgeblendet.

Bugfix: Änderungen am Dateisystem werden nun richtig erfasst.

Bugfix: Ein Programmfehler, der in seltenen Fällen zum Absturz von UltraSearch während der Suche führte wurde behoben.

Bugfix: Zahlreiche weitere Korrekturen und Verbesserungen sind eingeflossen.

 

Version 1.8.1 : (07 Okt 2013)

Der Fehler "Duplikate sind nicht erlaubt" beim Start von UltraSearch wurde behoben.

Zugriffsverletzungen während der Suche treten nun nicht mehr auf.

Der Fehler "Cannot focus a disabled or invisible window" beim Öffnen des Ausschlussfilters wurde behoben.

Beim Starten von UltraSeach via Kontextmenü wurde irrtümlicherweise ein Leerzeichen in das Suchmuster eingefügt. Dieser Fehler ist nun behoben.

Das Werbebanner wird nicht länger angezeigt, wenn TreeSize Professional oder Personal installiert sind.

Die Einstellungen der portablen Version werden nun richtig gespeichert.

Bugfix: Weitere kleine Korrekturen und Verbesserungen sind eingeflossen.

 

Version 1.8 : (06 Aug 2013)

64bit: UltraSearch ist jetzt auch als native 64-Bit-Version erhältlich. Dadurch lassen sich auch große Laufwerke problemlos ohne Restriktionen durch den Arbeitsspeicher untersuchen.

Suchmuster speichern: Die 100 zuletzt verwendeten Suchmuster können jetzt gespeichert und aus einer Dropdown-Liste ausgewählt werden.

Suchmuster automatisch vorschlagen: Bei Eingabe eines Suchmusters können jetzt auf Wunsch passende zuletzt verwendete Suchmuster in einer Liste vorgeschlagen werden.

Suchmuster automatisch vervollständigen: Bei Eingabe eines Suchmusters kann dieses auf Wunsch automatisch durch ein passendes Muster aus der Auswahl der verwendeten Suchmuster vervollständigt werden.

Benutzerkontensteuerungs-Warnung verbergen: Über eine Option kann die Benutzerkontensteuerungs-Warnung beim Start von UltraSearch abgeschaltet werden.

Erweitertes Kontextmenü: Über einen Kontextmenü-Eintrag des Windows Explorers kann UltraSearch nun bequem von jedem Ort aus gestartet werden.

Verbesserte Datumsanzeige: Die Datums- und Uhrzeit-Anzeige für die Spalten "Letzte Änderung", "Letzter Zugriff" und "Erstellt am" kann nun genauer angepasst werden.

Überarbeitete Menüstruktur: Ein neuer Eintrag "Suche", der alle suchspezifischen Optionen beinhaltet, wurde zur Menüleiste hinzugefügt.

Neuer Kontextmenüeintrag "Vollständigen Pfad in die Zwischenablage kopieren": Über das Kontextmenü der Ergebnisliste lässt sich nun der vollständige Pfad zu den selektierten Ergebnissen in die Zwischenablage kopieren.

Neue Spalte "Dateiversion": Über eine neue Spalte "Dateiversion" lassen sich die Versionsnummern von EXE-, DLL-, SYS- und MUI-Dateien sowie vieler anderer Dateitypen anzeigen.

Bugfix: Einige Fehler in der Excel-Export-Komponente wurden behoben.

Bugfix: Zahlreiche kleinere Fehler wurden behoben.

 

Version 1.7.1 : (25 Okt 2012)

Bugfix: Die Meldung "Sie haben UltraSearch mit eingeschränkten Nutzerrechten gestartet. Bitte starten sie UltraSearch mit Administratorrechten neu" wurde in einigen Fällen fälschlicherweise angezeigt.

Bugfix: Der Fehler "Cannot focus a disabled or invisible window" beim Starten von UltraSearch wurde behoben.

Bugfix: Beim Start von UltraSearch über die Option 'Mit Windows starten' enthielt die Laufwerksliste unter Umständen keine Laufwerke.

Bugfix: Einige weitere Fehler wurden behoben.

 

Version 1.7 : (09 Okt 2012)

Ein neuer Enumerator wurde implementiert, mit dem UltraSearch in der Lage ist, NTFS Hardlinks zu finden. Die Suche nach NTFS Hardlinks kann über das "Optionen"-Menü aktiviert werden.

Reguläre Ausdrücke werden unterstützt. Hinweis: Um eine Suche mittels regulärem Ausdruck durchzuführen, muss dieser mit / umschlossen werden (/Ausdruck/).

Ein Live-Update des internen Indexes wurde realisiert. Dadurch muss der Index bei Änderungen auf der Festplatte nicht mehr neu eingelesen werden.

Der alte Ausschlussfilter wurde durch den aus TreeSize Free V2.7 bekannten PatternManager ersetzt. Auszuschließende Muster können dadurch präziser formuliert werden.

Eine neue Option "Mit Windows starten" wurde hinzugefügt: UltraSearch startet damit nach dem Windows-Start automatisch im Infobereich.

Eine neue Option "Desktop-Verknüpfung" wurde hinzugefügt. Über die erstellte Verknüpfung lässt sich UltraSearch ohne Bestätigung der Benutzerkontensteuerung starten (ab Windows Vista).

Eine neue Option "Kontextmenü-Eintrag" wurde implementiert; über diese kann UltraSearch zum Kontextmenü von Ordnern und Laufwerken hinzugefügt werden, um diese zu durchsuchen.

Ein neuer Menüpunkt "Sortieren nach" wurde implementiert, über den sich die Suchergebnisse nach ausgewählten Kriterien ("Name", "Pfad", "Größe" etc.) sortieren lassen.

Eine neue Spalte "Hardlinks" wurde hinzugefügt, die Auskunft über die Anzahl an Hardlinks einer Datei gibt.

Die neuen Kommandozeilenparameter /MINIMIZED und /TRAY können verwendet werden, um UltraSearch minimiert in der Taskleiste oder im Infobereich zu starten.

Einen neue Option "Aktualisiere Ergebnisse" (F5) wurde hinzugefügt.

Der Fortschrittsbalken zeigt nun bereits den Fortschritt beim Erstellen des Indexes an.

Der Speicherverbrauch wurde reduziert, diverse Geschwindigkeitsverbesserungen bei der Suche wurden implementiert.

Bei Nutzung des Ausschlussfilters wird nun die Anzahl der ausgeschlossenen Dateien und Ordner in der Statusleiste angezeigt.

Das Sucheingabefeld wurde vergrößert und passt sich nun automatisch der Größe des UltraSearch-Fensters an.

Bei der Suche nach einem Dateipfad wird nun automatisch das zu durchsuchende Laufwerk ausgewählt.

Die Benutzeroberfläche wird nun bei einer Skalierung von 125 % oder 150 % korrekt dargestellt.

Der Excel-Export wurde überarbeitet.

Setup: Eine neue Option zum Hinzufügen von UltraSearch zum Kontextmenü wurde in das Setup integriert.

Setup: Eine neue Option "UltraSearch mit Windows starten" wurde zum Setup hinzugefügt.

Bugfix: Bei der portablen Version von UltraSearch wird nicht länger ein leerer Ordner im Benutzerverzeichnis erzeugt.

Bugfix: Der Nutzer bekommt jetzt einen Hinweis, wenn er UltraSearch nicht als Administrator startet.

Bugfix: Ein Fehler beim CSV-Export wurde behoben, bei dem ein falsches Listentrennzeichen verwendet wurde.

Bugfix: Bei der kombinierten Suche nach einem Dateipfad und einem Dateinamen werden nun die richtigen Suchergebnisse angezeigt.

Bugfix: Das Flackern bei Änderung der Fenstergröße wurde minimiert.

Bugfix: Beim Start von UltraSearch liegt der Fokus nun im Eingabefeld, so dass ein Suchbegriff ohne zusätzlichen Klick direkt eingegeben werden kann.

Bugfix: Die Fensterposition von UltraSearch wird nun gespeichert, wenn UltraSearch über das Symbol im Infobereich beendet wird.

Bugfix: In einigen Fällen startete die Benutzerkontensteuerung minimiert. Dies ist nun behoben.

Bugfix: Zahlreiche weitere Fehler wurden behoben.

 

Version 1.6.1 : (09 Jan 2012)

Ein Fehler beim Herunterfahren des Betriebssystems wurde behoben.

Bugfix: Einige Kontextmenü-Einträge waren nach der Installation nicht direkt verfügbar.

Bugfix: Bei der Deinstallation werden nun alle Kontextmenü-Einträge von UltraSearch gelöscht.

Bugfix: Weitere kleine Korrekturen und Verbesserungen sind eingeflossen.

 

Version 1.6 : (25 Nov 2011)

UltraSearch kann nun über das Kontextmenü des Windows Explorers gestartet werden, um in dem aktuellen Verzeichnis eine Suche zu starten.

Mit den neuen Optionen "Verzeichnisse einbeziehen" und "Dateien einbeziehen" kann nun entschieden werden, ob nach Dateien, nach Ordnern oder nach beidem gesucht werden soll.

UltraSearch kann nun über ein konfigurierbares Tastenkürzel minimiert und erneut in den Vordergrund gebracht werden ("Optionen > UltraSearch Tastenkürzel").

Verbesserung in der Suche: Bei Auswahl mehrerer Laufwerke werden Ergebnisse schon nach Durchsuchung des ersten Laufwerkes angezeigt.

Das Menü "Ansicht" wurde um den Menüpunkt "Automatische Sortierung" erweitert, welcher die Ergebnisse einer neuen Suche automatisch nach den zuletzt festgelegten Sortierungskriterien ordnet.

Das Menü "Optionen" wurde um den Menüpunkt "Bei Doppelklick minimieren" erweitert, um UltraSearch zu minimieren, wenn ein Verzeichnis in der Ergebnisliste mittels Doppelklick geöffnet wird.

Das Tastenkürzel Strg+A selektiert alle Laufwerke in der Laufwerksübersicht, wenn diese fokussiert ist.

Durch Rechtsklick in der Laufwerksliste kann auf die neue Option "Alle markieren" zugegriffen werden, mit deren Hilfe alle Laufwerke ausgewählt werden.

Eine neue Option zur automatischen Auswahl neu hinzugefügter Laufwerke wurde unter "Optionen" hinzugefügt.

Verbesserte Sortierung der Ergebnisse: Bei Sortierung nach "Name" werden Dateien und Ordner nun getrennt voneinander aufgelistet.

Die Werbung für TreeSize Professional wird nicht mehr eingeblendet, wenn dieses schon auf dem System installiert ist.

Bugfix: Bei mehrmaligem Starten von UltraSearch wird die Windows Benutzerkontensteuerung nur beim ersten Start aktiv.

 

Version 1.5 : (18 Aug 2011)

Das Menü "Ansicht" wurde um den Menü-Punkt "Laufwerksübersicht" zum Ein-/Ausblenden der Laufwerksübersicht erweitert.

UltraSearch kann im Hintergrund arbeiten und dabei zum Icon im Infobereich minimiert werden.

Die Geschwindigkeit bei der Suche wurde gesteigert.

Wird bei arbeitender UltraSearch - Instanz eine weitere Instanz gestartet, so wird die erste Instanz mit ihren Ergebnissen in den Vordergrund gebracht.

Für das spezielle Suchmuster "*." ist ein Verfahren für die Suche implementiert worden, so dass nun Dateien ohne Erweiterung gefunden werden.

Während des Löschens von Verzeichnissen oder Dateien können Sie diese nun durch Tippen der Umschalttaste (SHIFT)  direkt vom Laufwerk löschen, ohne sie im Papierkorb abzulegen.

Wenn ein USB Speicher Stick vom System entfernt, so wird er nun auch aus der Laufwerksübersicht entfernt.

Die Hinweise zur Bedienung wurden verbessert.

Dateien oder Verzeichnisse können nun direkt in der Ergebnisliste umbenannt werden.

Die Anzahl an Dateien auf dem System, die von UltraSearch gehandhabt werden kann, wurde auf über 12,5 Millionen erhöht.

Der von UltraSearch  verwendete interne Index wird in regelmäßigen Zeitabständen aktualisiert.

Wenn mehr als ein Eintrag in der Ergebnisliste selektiert ist, wird die Anzahl an selektierten Einträgen in der Statuszeile angezeigt.

Einige Hinweise zur Bedienung werden nun als "Tooltips" angezeigt.

Das Kontextmenü der Ergebnisliste wurde um den Menüeintrag "Vollständigen Pfad in die Zwischenablage kopieren" erweitert.

Bugfix: In einigen Fällen kam die Suche in UltraSearch in einen Zustand in dem UltraSearch nichts Weiteres tat als "Suche ..." anzuzeigen.

Bugfix: Wenn die Nachfrage beim Löschen eines Eintrags aus der Ergebnisliste verneint wurde, so wurde der Eintrag bisher in der Ergebnisliste nicht mehr angezeigt. Nach der nächsten Aktualisierung des internen Index wurde der Eintrag wieder angezeigt.

Bugfix: Die Aktualisierung des internen Index (F5) führte in einigen Fällen zu fehlenden Ergebnissen.

Bugfix: Die mehrfache Aktualisierung des internen Index über F5 führte zu einer wachsenden Verzögerung bis die Ergebnisse angezeigt wurden.

Bugfix: Wird die Auswahl eines Laufwerks beendet, während die Verzeichnisdaten geladen werden, so wird nun der Ladevorgang sofort beendet.

Bugfix: UltraSearch hatte bisher eine Verbindung zu externen Laufwerken offen gehalten.

Bugfix: In einigen Fällen wurde der Ausschlussfilter als aktiv dargestellt, obwohl er nicht ausgewählt war.

Bugfix: Für einige Systemdateien wurde in der Spalte Pfad der Dateiname angegeben.

 

Version 1.4.1 : (04 Okt 2010)

Gesteigerte Geschwindigkeit bei aktiviertem Ausschlussfilter.

Gesteigerte Geschwindigkeit beim Sortieren nach Name.

Bugfix: Einige kleinere Korrekturen und Verbesserungen sind eingeflossen.

 

Version 1.4 : (22 Sep 2010)

Es ist jetzt möglich Verzeichnisse in die Suche einzubeziehen.

Mit Hilfe eines Filters können Verzeichnisse, Dateien und Dateitypen bei der Suche ignoriert werden.

Das Hauptmenü wurde hinzugefügt (Datei, Bearbeiten, Suche, Ansicht und Hilfe).

Die Größeneinheit der Suchergebnisse kann jetzt geändert werden.

Die Liste der Suchergebnisse kann nun auch im HTML- und RTF-Format gespeichert werden, indem das entsprechende Format im Speichern-Dialog ausgewählt wird.

Die Uhrzeit in den Datumsspalten kann ein- und ausgeblendet werden.

Es wurden die Spalten Attribute, Erstellungsdatum und Dateityp hinzugefügt.

NTFS formatierte Wechseldatenträger (z.B. USB Sticks) können jetzt auch durchsucht werden.

Im Hilfemenü kann jetzt geprüft werden, ob bereits neuere Versionen verfügbar sind.

Die meisten Elemente besitzen Hinweise, welche in der Statuszeile am unteren Rand abgelesen werden können.

Bugfix: Wurde ein Laufwerk nach angestoßener Suche abgewählt, konnte es in seltenen Fällen passieren, dass keine Suchergebnisse angezeigt wurden.

Bugfix: Waren nur wenige Suchergebnisse vorhanden, wurde nach einem Doppelklick in den freien Bereich der letzte Suchtreffer ausgeführt.

Bugfix: Die Statuszeile rutschte über die Laufwerksliste, wenn deren Größe verändert wurde.

Bugfix: Ein Fehlermeldung konnte erscheinen, wenn eine Datei im Papierkorb gelöscht werden sollte.

Windows 2000 wird nicht länger unterstützt.

 

Version 1.3 Beta : (03 Mai 2010)

Drucken, Speichern und Kopieren der Suchergebnisse jetzt möglich.

Drag&Drop Operationen werden nun unterstützt.

Neues Suchmuster wird unterstützt: Um ausschließlich nach einer bestimmten Datei zu suchen, kann der Name in Anführungszeichen gesetzt werden.

Neue Tastaturkürzel: Strg+C (Kopieren), Strg+X (Ausschneiden) und Entf (Löschen)

Suchmuster kann bei Programmstart als Parameter übergeben werden.

Manuelles aktualisieren der Dateisysteminformationen möglich.

Bugfix: Ergebnisliste wird nach einer Löschoperation nicht mehr komplett neugeladen.

Bugfix: Scroll Position und Sortierung wir nach einer Löschoperation beibehalten.

 

Version 1.2.1 Beta : (11 Feb 2010)

UltraSearch hat den Logo-Test "Kompatibel mit Windows 7" Logo Test bestanden.

Verbesserung der Suchgeschwindigkeit für einige Suchmuster.

Die Suchergebnisse können jetzt als Text und CSV Datei exportiert werden.

Der Pfad wird jetzt ohne Dateinamen angezeigt.

Bugfix: Es konnte vorkommen, dass einige Dateien doppelt angezeigt wurden.

Bugfix: Beim erstmaligen Start von UltraSearch wurde kein Laufwerk ausgewählt.

Bugfix: In seltenen Fällen wurde Laufwerk C:\ zweimal angezeigt.

Bugfix: Die Ergebnisliste enthielt in einigen Fällen leere Einträge.

Bugfix: UltraSearch stürzte in einigen Fällen bei erstmaligem Starten ab.

Bugfix: Eine Warnung wird angezeigt, wenn der Benutzer nicht über genügend Rechte verfügt.

Bugfix: Die Sortierung der Spalte "Letzte Änderung" war fehlerhaft.

Bugfix: Bei Pfaden die länger als 255 Zeichen waren, wurde eine Fehlermeldung angezeigt.

Bugfix: Einige kleinere Verbesserungen sind eingeflossen.

 

Version 1.2 Beta : (15 Dez 2009)

Erste offizielle Veröffentlichung.