SpaceObServer Referenzen

Das sagen unsere Kunden über SpaceObServer

Unsere zufriedenen Kunden und Medien berichten

Wir geben 100%, um unseren Kunden und Partnern weltweit die bestmöglichen Lösungen und Support zu bieten. Überzeugen Sie sich selbst: Lesen Sie die Meinungen von SpaceObserver-Kunden aus erster Hand und was sie über unseren leistungsstarken datenbankbasierten Speicherplatzmanager zu sagen haben.

Sie arbeiten gerne mit unserer Software? Sie haben Wünsche oder Anregungen?
Bitte senden Sie uns eine E-Mail an: marketing@jam-software.com

SpaceObServer liefert uns endlich eine Möglichkeit, unseren Mitarbeitern visuell klar und einfach darzustellen, wo welche Datenmengen liegen. Nun wissen wir, wo sich unsere "Datengräber" verbergen. Mit SpaceObServer können wir unseren Speicherplatz kontinuierlich überwachen und systematisch optimieren - mit minimalem Aufwand und geringen Kosten.

Lesen Sie mehr über den Einsatz von SpaceObServer bei SCHOTT Solar in unserer Case Study.

 

Christian Erwin, IMS Lead SCHOTT Solar AG

Software entdeckt Speicherplatzverschwendung. Die Verzeichnisinformationen der Dateisysteme werden in einer SQL-Datenbank archiviert, so dass jederzeit ein schneller Zugriff auf diese Daten möglich ist. Dazu ist SpaceObServer mit einer nützlichen Schnittstelle ausgestattet, die ein vielseitig automatisierbares Reporting ermöglicht. Erfahren Sie mehr im Artikel der Computer Reseller News.

Elke von Rekowski, Computer Reseller News

Enttarnte Speicherfresser: Neben reinen Dateiverzeichnissen untersucht die Software auch auf Exchange-Servern die Verzeichnisstruktur und erstellt dabei eine nach Postfach und Ordner sortierte Auflistung. Die Speicherplatzbelegung archiviert das Tool in einer SQL-Datenbank, so dass jederzeit ein schneller Zugriff auf diese Informationen möglich ist. Den kompletten Artikel im IT-Administrator lesen.

Lars Nitzsch, it-administrator.de

Ich bin vom SpaceObserver total begeistert! Eine Software, die derart viel echten Nutzen für so wenig Geld bringt, ist wirklich selten. Wenn dann noch so ein toller Service dazu geboten wird, ist das wirklich allererste Sahne!

Thomas L.