SpaceObServer logo

SpaceObServerv6.0Der datenbankbasierte Speicherplatz-Manager

Alternate Data Streams (ADS) anzeigen

Alternate Data Streams (kurz ADS) sind ein selten zum Einsatz kommendes Feature von NTFS. Sie erlauben es, neben dem eigentlichen Inhalt einer Datei weitere Streams abzuspeichern. Auf diese Weise können Daten - unsichtbar für die meisten Programme - an bereits vorhandene Dateien angehängt werden. Beispielsweise können so Metadaten übermittelt werden.

Allerdings werden die Streams werden in einem Großteil der Disk Space Management Programme, darunter auch der Windows Explorer, nicht angezeigt; die Dateigröße mit und ohne Streams bleibt gleich. In einer 5 KB großen Logdatei kann eine 6 GB große Videodatei verborgen werden, ohne dass sich die im Explorer angezeigte Größe verändert.

In Gegensatz dazu kann SpaceObServer in die Berechnung von Datei und Ordnergrößen die Größe vorhandener Alternate Data Streams mit einbeziehen.

Die Bestimmung der NTFS ADS-Größen kann bei einem Scan zusätzliche Zeit in Anspruch nehmen. Da ADS selten genutzt werden, ist die ADS-Bestimmung standardmäßig nicht aktiviert; Sie können das Feature jederzeit in den Scan Einstellungen zuschalten.


Wir schützen Ihre Daten! Auf unseren Seiten sorgt die Erweiterung "Shariff" dafür, dass Ihre Daten erst dann an soziale Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie den Teilen-Button klicken. Weitere Informationen finden Sie hier.