ServerSentinel logo

ServerSentinelv4.1Server- und Netzwerkdienste sowie lokale Ressourcen überwachen

Systemauslastung überwachen, Funktionalität sicherstellen

Wenn die Ressourcen eines Systems zur Neige gehen, kann eine vollständige Funktionalität nicht mehr gewährleistet werden. Daher ist es wichtig, die Systemauslastung kontinuierlich zu überwachen.

Ein überlasteter Rechner wird träge, reagiert nicht mehr oder kann einfrieren. Ein System kann - im schlimmsten Fall - nur durch einen Neustart wieder nutzbar gemacht werden, hierdurch geht oftmals bereits erledigte Arbeit verloren.

Der Systemlast-Sensor von ServerSentinel ermöglicht es Ihnen, den Speicherverbrauch und die CPU-Auslastung Ihres Rechners zu überwachen. Sollten Grenzwerte überschritten werden, so kann eine Warnung per E-Mail oder SMS verschickt werden. Wahlweise ist es auch möglich, benutzerdefinierte Dienste und Prozesse zu beenden und auf diese Weise die Systemfunktionalität sicher zu stellen.

Systemlast-Sensor überwacht Speicherverbrauch und CPU-Auslastung

Will man die Überwachung ausweiten, so empfiehlt sich die Nutzung des Leistungsindikatoren-Sensors. Dieser vielseitige Sensor bietet Zugriff auf eine Vielzahl von Informationen über Ihr System und erlaubt es, schnell und einfach eine große Auswahl an Werten herunterzuladen.


Wir schützen Ihre Daten! Auf unseren Seiten sorgt die Erweiterung "Shariff" dafür, dass Ihre Daten erst dann an soziale Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie den Teilen-Button klicken. Weitere Informationen finden Sie hier.