ServerSentinel

Flexibles Server- und Netzwerk-Monitoring

Ressourcenverbrauch von Prozessen und Diensten überwachen

Dienste stellen wichtige Funktionalitäten zur Verfügung; werden sie nicht korrekt ausgeführt, so kann es zu Beeinträchtigungen in der Systemleistung kommen. Aus diesem Grund werden unter Windows Dienste bei einem Absturz automatisch neu gestartet, ohne, dass der Benutzer den Ausfall bemerken muss.

Für Profinutzer kann es interessant sein, den Ressourcenverbrauch von Diensten und Prozessen zu überwachen. Dies kann mit Hilfe der Prozess- und Dienst-Sensoren von ServerSentinel geschehen.

Im Falle von Diensten ist es weiterhin möglich, den Status und den Starttyp abzufragen.

Neben der reinen Informationsfunktion kann ServerSentinel auch zur dauerhaften Performance-Überwachung genutzt werden: Sollte ein Dienst übermäßig viel Speicher beanspruchen, so kann eine Warnung per E-Mail oder SMS versendet werden. Auch können Sie mit ServerSentinel sicherstellen, dass der Starttyp essentieller Dienste auf "automatisch" steht: Im Falle einer Änderung wird eine Nachricht versandt oder der Starttyp durch eine passende Aktion korrigiert.

Der Prozess- und Dienst-Sensor ist für Windows und Linux (nur Enterprise Edition) verfügbar.

Visualisierung ServerSentinel Dienst-Sensor

ServerSentinel ist zusätzlich in der Lage, Dienste mittels der Dienst Verwaltungs-Aktion zu starten oder zu beenden.

Haben Sie sich Ihre Sensoren ausgesucht? Dann wird es Zeit für den nächsten Schritt!