SpaceObServer Web Access logo

SpaceObServer Web Accessv1.4Im Web-Browser auf Scanergebnisse des SpaceObServer zugreifen

Einfache Kommunikation über Checkboxen

Meist ist ein Team aus Administratoren für viele Nutzer verantwortlich, die unter Umständen nicht alle am selben Standort arbeiten. Reportings über Speicherplatznutzung und eine Historie, aus der sich die Entwicklung des Speicherplatzverbrauchs ablesen lässt, erleichtern Planung und verschaffen Überblick.

Mit SpaceObServer Web Access werden auch Kommunikationswege vereinfacht: Nutzer und Administratoren können die Checkbox-Funktion nutzen, um einzelne Verzeichnisse oder Abschnitte zu markieren.

Die Markierungen werden in der Datenbank gespeichert und können in SpaceObServer geladen werden. Hier steht eine große Auswahl an Werkzeugen zur Verfügung, mit denen ein Administrator Speicherplatz freiräumen, wichtige Dateien archivieren und überflüssige Dateien entfernen kann.

Beispiel: In einer Firma werden alte Daten archiviert, sofern diese nicht länger benötigt werden. Mit dem SpaceObServer Web Access markiert jeder Nutzer die zur Archivierung freigegebenen Dateien, anstatt umständlich Listen zu erstellen und an die Administratoren zu senden. Der Administrator nutzt SpaceObServer, um die Markierungen einzusehen und alle markierten Dateien mit der in SpaceObServer integrierten Archivierungsfunktion auf eine Archivplatte zu verschieben.


Wir schützen Ihre Daten! Auf unseren Seiten sorgt die Erweiterung "Shariff" dafür, dass Ihre Daten erst dann an soziale Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie den Teilen-Button klicken. Weitere Informationen finden Sie hier.