SmartSerialMail Free logo

SmartSerialMail Freev2.3Erstellung und Versand personalisierter Serienmails und Newsletter

Version 2.3 : 19 September 2016

 

Die Schnellnavigation ist nun standardmäßig ausgeblendet.

Die Darstellung der Programmoberfläche bei hohen Monitorauflösungen wurde stark verbessert.

Einige weitere Fehler wurden behoben und zahlreiche Verbesserungen wurden vorgenommen.

Diese Version wird die letzte sein, die unter Windows XP lauffähig ist.

Neue SMTP-Versandprofile werden nun standardmäßig mit TLS-Sicherheit erstellt.

Einige Fehler beim manuellen Verbindungstest wurden behoben.

Die Spalte "Letzter Versand" wird nun nach Datum sortiert.

Die "Suche in allen Listen"-Funktion hat nun einen "Löschen"-Button, um die Suche zurückzusetzten.

Beim Sortieren der Empfängerliste gehen die markierten Einträge nicht mehr verloren.

Die Empfängerliste scrollt nun nicht mehr, wenn der Versandstatus einiger Einträge verändert wird.

Ein Export der Liste verändert nun nicht mehr die aktuelle Position in der Empfängerliste.

Der Import zeigt nun immer die richtige Anzahl von importierten Einträgen an.

Der Excel-Export enthält nun auch die "Status"-Spalte der Empfängerliste.

Die Funktionen "Wiederherstellen" und "Rückgängig" sind nun im HTML-Editor verfügbar.

Der Textfluss für Bilder (float) kann nun im HTML-Editor eingestellt werden.

Probleme mit der Darstellung von deutschen Umlauten wurden behoben.

Die Funktion "Löschen" im Kontextmenü löscht nun immer den aktuell selektierten Inhalt.

Der Hinweis beim Einfügen von Inhalten über die Zwischenablage aus MS Word wurde verbessert.

Die Absenderadresse des Profils wird nun standardmäßig als Test-E-Mail-Adresse eingesetzt.

Unter bestimmten Umständen hat SmartSerialMail beim Laden der Vorschau nicht mehr reagiert. Dies wurde behoben.

Das Zurückschreiben des Versandstatus in die Empfängerliste während eines laufenden Versands wurde mit einer automatischen Sicherung ausgestattet, sodass es auch bei einem Rechnerabsturz nicht mehr zu fehlenden Versandinformationen kommen kann.

 

Version 2.2.2 : 26 November 2015

 

Ein Fehler bei der HTML-Verarbeitung wurde behoben: Ein Apostroph wird nun nicht mehr durch "'" ersetzt.

Die Stabilität der Datenbankverbindung wurde verbessert.

 

Version 2.2.1 : 11 November 2015

 

Die Installation unter Windows XP funktioniert wieder.
 

Version 2.2 : 04 November 2015

 

SmartSerialMail unterstützt nun auch Windows 10.

Die automatische Erkennung der benötigten Einstellungen für neue Versandprofile wurde verbessert.

Die CPU-Nutzung wurde drastisch verringert.

Es ist nun möglich nach einer E-Mail-Adresse in allen verfügbaren Empfängerlisten zu suchen.

Die Spalten einer Empfängerliste können nun mehr als 255 Zeichen beinhalten.

Benutzerdefinierte Vorlagen: Inhalte können nun als benutzerdefinierte Vorlage gespeichert werden.

Die Message-Id versendeter E-Mails enthält nun nicht mehr den internen Computernamen.

Probleme beim Import aus einer nicht-formatierten Textdatei wurden behoben.

Die Spalte "Last_Sent" (Datum der letzten Aussendung) kann als Platzhalter verwendet werden.

Das Verhalten des Menübaums wurde verbessert: Ordner werden nicht mehr automatisch beim Speicher zugeklappt und der "Rechts-Klick" auf einen Eintrag im Menübaum funktioniert nun wie erwartet.

Die Oberfläche wurde für große Bildschirmauflösungen verbessert.

Zahlreiche weitere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen wurden vorgenommen.

 
Version 2.1 : 12 Juni 2015

 

Bei Anzeige und  Bearbeitung von größeren Listen arbeitet SmartSerialMail nun deutlich flüssiger und es kommt nicht mehr zu Verzögerungen.

In der Versandansicht kommt es nun nicht mehr zu langen Verzögerungen, wenn viele Versandaufträge angezeigt werden oder eine größere Empfängerliste versendet werden soll.

Merklich übersichtlichere Oberfläche durch die Verwendung einer anderen Schriftart und die einheitliche Gestaltung der Programmansichten.

Individuell anpassbare Oberfläche: Die einzelnen Navigationselemente können nun im Menü "Datei" -> "Ansicht" ein- und ausgeschaltet werde

Historie: Die letzten zehn Versionen der Empfängerliste werden automatisch gespeichert und können wiederhergestellt werden.

Historie: Die letzten zehn gespeicherten Versionen der Inhalte werden vorgehalten und können bei Bedarf einfach wiederhergestellt werden. Dies beinhaltet sowohl den HTML-Teil, den Nur-Text-Teil, den Betreff des Inhaltes.

Für den Versand mittels gesicherter Verbindung kommt nun eine neue SSL-Version zum Einsatz.

Die Versandübersicht wurde überarbeitet: "Neuer Versandauftrag"  auch in der Schnellnavigation verfügbar und die Anordnung der Auswahl für Profil, Empfängerliste und Inhalt wurde verbessert. Ein Diagramm gibt eine Übersicht über die letzten fünf Versandaufträge.

Die "Nicht mehr anzeigen"-Option für Dialoge funktioniert nun. Einmal ausgeblendete Dialoge werden auch nach erneutem Programmstart nicht wieder angezeigt.

Weitere kleinere Korrekturen und Verbesserungen wurden umgesetzt.
 

Version 2.0.2: 29 Januar 2015

Die Spaltenzuordnung von Excel-Importen wird nun in nachfolgenden Importen wiederverwendet.

Verbindungsprobleme mit Mailservern, die ausschließlich SSL3 unterstützen, wurden behoben.

Ein Fehler, der beim Ändern der Schriftart im HTML-Inhalt unter Verwendung der Tastatur auftreten konnte wurde behoben.

Die SSL Version wurde auf Version 1.0.1l aktualisiert.

In einigen Fällen wurde die Zeichenkodierung von Sonderzeichen im Betreff nicht korrekt durchgeführt. Dies wurde behoben.

Die Performance beim Arbeiten mit Empfängerlisten wurde verbessert.

Ein Fehler, der beim Anlegen einer Datenbanksicherung auftreten konnte, wurde behoben.

Weitere kleinere Fehler wurden behoben.

 
Version 2.0.1: 20 Januar 2015

Ein Fehler beim Wechsel auf "Versand" wurde behoben.

Die automatische Zuordnung der Spalten beim Import funktioniert nun wieder.

Aufgrund eines Fehlers bei der Kodierung der E-Mails konnte es beim Versand zu einer fehlerhaften Darstellung von Sonderzeichen kommen. Dies wurde behoben.

Ein Fehler bei der Verarbeitung von Bildern in der Vorschau und im Versand wurde behoben.

Weitere kleinere Fehler wurden behoben.

 

Version 2.0:  15 Dezember 2014

Neues, übersichtlicheres und klareres Design

Verbesserte Navigation

Vereinfachte Funktionen

Die verwendete SSL-Version wurde aktualisiert.

Das Laden bereits abgeschlossener Versandaufträge wurde verbessert.

Probleme beim Synchronisieren der Empfängerliste nach dem Versand wurden behoben.

Die Berechnung der voraussichtlichen Versanddauer erfolgt nun auf der Basis des zuletzt durchgeführten Versands.

Die HTML-Links können nun direkt in der Vorschau geöffnet werden.

Die Berechnung der E-Mailgröße berücksichtigt nun auch Bilder.

Die Ladegeschwindigkeit von großen Listen wurde drastisch verbessert.

Duplikate werden beim Import nun schneller erkannt.

Neue Funktion: Gehe zu nächstem "ungesendeten" Empfänger.

Einige Fehler beim Import aus Excel-Dateien wurden behoben.

Ein Fehler bei der Erkennung von syntaktisch falschen E-Mail-Adressen wurde behoben.

Nach dem Entfernen der Duplikate wird die Empfängerliste nun gespeichert.

Beim Import von HTML-Inhalten, die mittels MS Word erstellt wurden, wird nun auf ungültige HTML-Inhalte geprüft und ggf. eine Warnung angezeigt.

Der Export und wiederholte Import von Inhalten mit einen Platzhalter im Betreff funktioniert nun fehlerfrei.

Unter Umständen wurden Änderungen am Inhalt nicht übernommen. Dies ist nun behoben.

Schriftarten können im Dropdown-Menü nun mittels Eingabe des ersten Buchstabens des Namens ausgewählt werden.

Die automatische Erkennung der Server-Einstellungen für neue Profile wurde verbessert.

Ein Fehler beim sofortigen Beenden der Versandanwendung nach dem Computerstart wurde behoben.

Einige weitere kleinere Fehler wurden behoben.

 

Version 1.3.2:  28 October 2013

Der Import bestimmter Excel-Dateien funktionierte nicht oder führte zu einem Fehler. Dies ist nun behoben.

Der Import aus MS Word funktioniert nun auch korrekt auf Systemen, auf welchen MS Word 2013 installiert ist.

In der Versandanwendung funktionierte unter Umständen das Modul für die Fehlerberichte nicht richtig. Dies ist nun behoben.

Empfängerlisten können nun ausgedruckt werden.

 

Version 1.3.1:  02 September 2013

Ein Fehler beim Import von Excel-Dateien wurde behoben.

 

Version 1.3:  26 August 2013

Unter Umständen wurden syntaktisch ungültige E-Mail-Adressen nicht richtig erkannt. Dies wurde korrigiert.

Die Farben der Vorlagen für E-Mail-Inhalte können nun vom Benutzer frei gewählt werden.

Die Menüstruktur wurde verbessert, um die Import-Funktionen besser auffindbar zu machen.

Die Größe von Bildern kann nun unter Beibehaltung des Seitenverhältnisses geändert werden.

Eine horizontale Linie kann nun mittels Knopfdruck eingefügt werden.

Der HTML-Editor fügt nun nicht mehr automatisch "font-family: Times New Roman" in den HTML-Code ein.

Spezieller HTML-Inhalt konnte einen Absturz der Software hervorrufen. Dies wurde behoben.

Die Vorschau kann nun gedruckt werden.

Es kommt nun nicht mehr zur Auslastung eines CPU-Kerns, wenn in der E-Mail Bilder mit prozentualen Größenangaben verwendet werden. 

E-Mail Adressen mit Umlaut-Domänen werden nun unterstützt (Punycode).

Unter Umständen wurde ein Versand nicht gestartet. Dieses Problem wurde behoben.

Einige andere Fehler wurden behoben und kleinere Verbesserungen vorgenommen.

 

Version 1.2.1:  27 Februar 2013

Der "externe Editor" ist nun auch zusätzlich im Hauptmenü verfügbar.

Inhalte, deren Name Sonderzeichen enthalten, können nun im externen Editor bearbeitet werden.

Auf einigen Systemen konnte es beim Beenden des Programms zu einer Fehlermeldung kommen. Dies wurde behoben.

Ein Fehler beim Öffnen bestimmter Inhalte wurde behoben.

 

Version 1.2:  18 Februar 2013

Die Schreibweise für Platzhalter wurde geändert. Dies verhindert, dass Text fälschlich als Platzhalter identifiziert wird.

Die Nutzung eines externen HTML-Editors zur Bearbeitung der E-Mail-Inhalte ist nun möglich.

Der OpenSource-Editor "KompoZer" kann aus der Software direkt heruntergeladen und installiert werden.

53 neue Beispielinhalte stehen als Vorlagen bereit.

Der Verbindungsfehler beim Senden mit "POP vor SMTP" wurde behoben.

Die neue Option "Attachments in Datenbank kopieren" verhindert ein schnelles Anwachsen der internen Datenbank.

Beim Import von CSV- oder Excel-Dateien konnte es zu einem Absturz kommen; dies ist nun nicht mehr der Fall.

Probleme beim manuellen Wiederherstellen der Liste aus einem Versand wurden behoben.

Ein Fehler beim Drucken des Versandberichts wurde behoben.

Einige weitere Fehler wurden behoben.

 

Version 1.1: 3 Dezember 2012

Doppelte Einträge in der Empfängerliste, die nicht als "ungesendet" markiert sind verursachen nun keine Warnung mehr.

Neue Funktion: "Nur-Text einfügen" erlaubt das Einfügen einer Nur-Text-Repräsentation von formatierten Inhalten (z.B. beim Kopieren aus einem Word Dokument).

Spezielle HTML Links (wie "tel:" oder "phone:") werden nun nicht mehr fälschlicherweise als fehlende Bilder erkannt.

Die Kategorien-Ordner der Listenansicht werden nicht mehr automatisch ausgeklappt, wenn ein Inhalt ausgewählt wird, der keiner Kategorie angehört.

Das Sortieren der Liste der "Benutzten Bilder" funktioniert nun auch wenn sich ein nicht-lokal gespeichertes (im Internet gespeichertes) Bild in der Liste befindet.

Bilder und Anhänge, die ein "%" im Dateipfad oder -namen enthalten können nun verwendet werden.

Das Löschen einer HTML Tabellen Zelle löscht nun nicht mehr den kompletten Inhalt des HTML Dokuments.

Eine Vorschau kann nun als Eml-Datei oder als HTML-Datei abgespeichert werden.

Die Vorschau verwendet nun dieselbe Sortierreichenfolge wie die Empfängerliste.

Der SMTP Versand unterstützt nun auch SSL3 Verschlüsselung.

Eine Fehlermeldung wird nun angezeigt, wenn das verwendete Profil eine ungültige Cc-Adresse enthält.

Im Versandprotokoll wird nun eine Warnung bei fehlenden Anhänge oder Bildern angezeigt, auch wenn die Option "Fehlende Anhänge oder Bilder ignorieren" gewählt wurde.

Im Fall eines serverseitigen Verbindungsabbruchs wird nun die letzte Fehlermeldung des SMTP Servers im Versandprotokoll angezeigt.

Die Größe der Spalte "Datum" des Versandprotokolls ist nun veränderbar.

Die Datenbank Sicherung enthält nun alle Programm-Einstellungen und wird als ZIP-Datei bereitgestellt.

Einige weitere Verbesserungen wurden vorgenommen.

 

Version 1.0.3 : 21 August 2012

Auf einigen Systemen ließ sich SmartSerialMail nicht mehr bedienen, nachdem E-Mail Inhalt geladen wurde.

Die interne Verwaltung der Daten wurde optimiert (Datenbank) - die Anzahl der Datenbankzugriffe wurde deutlich verringert.

Platzhalter werden nun auch in den E-Mail Kopfzeilen (Headers) korrekt ersetzt.

Die Freeware Edition funktioniert nun auch auf nicht-englischen und nicht-deutschen Systemen korrekt.

Der zweite Import von Empfängerdaten funktioniert nun erwartungsgemäß.

Sie können nun Inhalte aus Excel über die Zwischenablage in eine Empfängerliste in SmartSerialMail kopieren (Kopieren und Einfügen).

E-Mails werden nun in der gleichen Reihenfolge gesendet, wie die in der Empfängerliste angezeigt werden.

Bei fehlerhafter Kodierung einer HTML-Datei, konnte diese nicht in SmartSerialMail importiert werden. Dies ist nun möglich.

Unter bestimmten Umständen wurde eine Empfängerliste gespeichert, obwohl das Speichern abgebrochen wurde.

Nach dem Klick auf "fehlende Platzhalter" in der Vorschau wird nun die richtige Stelle im Inhalt angezeigt.

Beim Versuch eine Datei einzubinden, zu der der Benutzer keinen Zugriff hat kam es zu einem Fehler.

Es konnten keine Spalten mit dem Namen "count" importiert werden. Dieser Fehler wurde behoben.

Das Ändern der Vorder- und Hintergrundfarbe von Text funktioniert nun beim ersten Klick auf den Button.

Empfängerlisten mit einem "/" im Dateinamen können nun importiert werden.

Nach dem Ersetzten eines Bildes wird die Miniaturansicht nun aktualisiert.

Der Profil-Assistent lässt sich nun korrekt abbrechen.

Ein neues Menü "Hilfe" wurde hinzugefügt.

Einige weitere Verbesserungen wurden vorgenommen.

 

Version 1.0.2 : 29 Mai 2012

Beim Löschen einzelner Einträge aus der Empfängerliste konnte es zu einem Fehler kommen, der einen Neustart von SmartSerialMail erforderlich machte.

Bei bestimmten HTML Inhalten konnte der Versand nicht gestartet werden und es kam zu einem Fehler.

Bei Vorkommen bestimmter Sonderzeichen im HTML Inhalt konnten E-Mails nicht gesendet werden und eine irreführende Fehlermeldung wurde angezeigt.

Bei der Verwendung mehrere Bildschirme konnte es zu einem Programmabsturz kommen, wenn das Programmfenster auf beiden Monitoren sichtbar war.

Bei der Verwendung der Suche im Inhalt konnte es zu einem Programmabsturz kommen.

Das Verarbeiten der E-Mails (Inhalt, Vorschau und Versand) wurde beschleunigt.

Die Schnittstelle zu MS Outlook wurde aktualisiert (redemption.dll).

Einige andere Fehler wurden behoben und kleinere Verbesserungen vorgenommen.
 

Version 1.0.1 : 26 März 2012

Die Geschwindigkeit der Benutzeroberfläche wurde  erheblich verbessert.

In seltenen Fällen wurde ein Profil durch ein anderes überschrieben.

Beim Import in Nur-Text-E-Mails wurde unter Umständen der Inhalt gelöscht.

Die Sortierung einer Empfängerliste wurde nicht gespeichert.

Eine Empfängerliste wurde nicht zur Benutzung freigeben, wenn ein Versandauftrag  abgebrochen wurde.

Die Verwendung eines "&" in einem Schnellbaustein führte zu einem Anzeigefehler in "4. Vorschau".

Cc-Empfänger werden nun im Versandprotokoll angezeigt.

Der Versandstatus wurde unter Umständen nicht korrekt aktualisiert.

Unter bestimmten Umständen wurde ein Versandauftrag nicht beendet.

Beim Abbrechen eines Versandauftrages konnte dieser unter Umständen nicht richtig beendet werden.

Das Wiederherstellen von Empfängerlisten aus einem durchgeführten Versandauftrag wurde optimiert.

Unter speziellen Umständen kam es zu einem Fehler beim Zurückschreiben der Versandliste nach einem durchgeführten Versand.

Einige andere Fehler wurden behoben und kleinere Verbesserungen vorgenommen.
 

Version 1.0 : 24 Oktober 2011

Veröffentlichung der neuen "SmartSerialMail Freeware Edition".