SmartCallMonitor Free logo

SmartCallMonitor Freev3.0Der kostenlose Anrufmonitor

Änderungen in 3.0.1 (16.05.2018)

 

In einigen Fällen konnte das Einstellungsfenster nicht geöffnet werden. Dies wurde behoben.

Bei Erstinstallation ist der Starttyp des SmartCallMonitor Dienstes jetzt „Automatisch (Verzögerter Start)“, um Problemen bei der TAPI Initialisierung beim Systemstart vorzubeugen.

Sofern sich SmartCallMonitor nicht mit dem lokalen SmartCallMonitor Dienst verbinden kann wird nun ein Fehlerdialog angezeigt.

Die Verbindung zum lokalen SmartCallMonitor Dienst wird nun korrekt wiederhergestellt, wenn das System aus dem Ruhezustand kommt.

„Spiele Systemsound bei eingehendem Anruf“ funktioniert nun korrekt.

„Schalte bei Anrufen Systemsounds stumm“ funktioniert nun korrekt.

„Öffne Outlook Kontakt“ wurde zum Kontextmenü in Journal- und Kontaktansicht hinzugefügt. Dieser Eintrag öffnet den gewählten Kontakt in Outlook, wenn möglich.

„Starte Websuche“ wurde zum Kontextmenü im Journal hinzugefügt.

Die „Nachgeschlagen von“ Spalte zeigt nun die verwendeten Plugins bei der Suche nach Kontaktinformationen.

Eine Erklärung für die Einstellung „Suchverhalten“ in „Einstellungen -> Allgemein -> Outlook“ wurde hinzugefügt.

Ein möglicher Fehler beim Parsen der Rufnummern von Outlook Kontakten wurde behoben.

Ein mögliches Verbindungsproblem zu Outlook wurde behoben. Im Falle eines Timeouts beim Verbindungsversuch wird ein zweiter Versuch gestartet.

[Freeware] Der Hinweistext für die Limitierung des Journals wurde zum besseren Verständnis angepasst.

 


Änderungen in 3.0.0 (17.04.2018)

 

Vollversion

Client-Server-Installation

SmartCallMonitor verwendet einen Windows-Dienst im Hintergrund, welcher die Anruferkennung und Anrufersuche übernimmt.

Eine SmartCallMonitor Installation auf einem PC (oder Server) kann nun anderen Installationen auf anderen PCs die Leitungs- und Anrufinformationen von TAPI- Leitungen bereitstellen (Client-Server-Installation). Dadurch benötigen Sie nur noch eine zentrale TAPI- Konfiguration im Netzwerk. Pro Leitung kann für jeden Benutzer eine von drei Berechtigungen gesetzt werden:

1.Der Benutzer hat keinerlei Rechte an der Leitung und sieht diese nicht.

2.Der Benutzer sieht Leitungsstatus und Anrufe auf dieser Leitung.

3.Der Benutzer hat die volle Kontrolle über die Leitung und kann aus SmartCallMonitor Anrufe kontrollieren.

Bei einer Client-Server-Installation speichert der SmartCallMonitor Dienst automatisch alle gefundenen Kontakte in einer eigenen Datei. Somit können Kontaktdaten für zukünftige Anrufe schneller gefunden werden, und für die gleiche Rufnummer wird nur eine Anrufersuche nötig, was z.B. unnötige Online-Abfragen verhindert.

Bei einem SmartCallMonitor- Update auf dem Server werden alle Clients, deren SmartCallMonitor- Version sich vom Server unterscheidet, dazu aufgefordert, die neue Version direkt von diesem Server herunterzuladen und zu installieren. Dies erleichtert das Verteilen von Updates im Netzwerk.

 

Kontaktverwaltung und Outlook Anbindung

SmartCallMonitor unterstützt nun auch die Anbindung an 64-bit Bit Outlook Versionen.

Outlook-Kontakte können nun auch via EWS in SmartCallMonitor importiert werden.

Die Outlook- Anbindung kann nun auch vollständig deaktiviert werden.

Sämtliche Telefonnummern eines Kontakts können nun bearbeitet werden.

 

Journal und Anrufersuche

Für die Anrufersuche kann nun eine SQL- Datenbank genutzt werden. Damit lässt sich SmartCallMonitor leicht mit bestehenden CRM-Systemen verbinden.

Zu den im Journal vorhandenen Anrufen können unterschiedliche Statistiken erstellt werden. So können für einen beliebigen Zeitraum folgende Diagramme eingesehen werden:

1.Gesamtzahl der Anrufe, nach Wunsch auch getrennt nach eingehend/ausgehend

2.Gesamtdauer der Anrufe, nach Wunsch auch gefiltert pro Leitung, oder gefiltert nach internen/externen Anrufen

Das Journal und die Kontakte können als Excel-Datei, PDF, CSV und HTML exportiert werden. Statistiken können als JPEG- Bilddatei exportiert werden.

Bei der Online-Anrufersuche werden die Umlaute nun korrekt aufgelöst.

Auch anklopfende Anrufe werden nun von SmartCallMonitor erkannt, und können über die Benutzeroberfläche per Mausklick entgegengenommen werden.

Einige Fehler bei der Rufnummernauflösung sind beseitigt.

Per NCID werden nun bei Verwendung einer Fritzbox auch mehrere Leitungen anhand ihrer Rufnummer unterschieden.

Verbesserungen bei der Bedienung der grafischen Benutzeroberfläche sind eingeflossen.

 

 

Auch in der Freeware

SmartCallMonitor verwendet einen Windows-Dienst im Hintergrund, welcher die Anruferkennung und Anrufersuche übernimmt.

SmartCallMonitor unterstützt nun auch die Anbindung an 64-bit Bit Outlook Versionen.

Outlook-Kontakte können nun auch via EWS in SmartCallMonitor importiert werden.

Auch anklopfende Anrufe werden nun von SmartCallMonitor erkannt, und können über die Benutzeroberfläche per Mausklick entgegengenommen werden.

Einige Fehler bei der Rufnummernauflösung sind beseitigt.

Per NCID können nun bei Verwendung einer Fritzbox auch mehrere Leitungen anhand ihrer Rufnummer unterschieden werden.

Sämtliche Telefonnummern eines Kontakts können nun bearbeitet werden.

Bei der Online-Anrufersuche werden die Umlaute nun korrekt aufgelöst.

Verbesserungen bei der Bedienung der grafischen Benutzeroberfläche sind eingeflossen.

Die Outlook Anbindung kann nun auch vollständig deaktiviert werden.

 


Änderungen in 2.0.1: (07.11.2016)

Eine zusätzliche Einstellung zum Entfernen eines Präfixes bei ausgehenden Anrufnummern ist nun vorhanden, die Präfix- Einstellungen arbeiten korrekt.

Die Synchronisierung der Google-Kontakte wird nun korrekt unterstützt und alle Kontakte werden importiert.

Die Länge interner Rufnummern ist konfigurierbar.

Bei Kontakten mit mehreren Nummern kann eine dieser Nummern nun in der Telefonansicht ausgewählt werden.

Bei einigen Telefonanlagen konnte die Anrufrichtung nicht korrekt erkannt werden. Dies ist nun behoben.

Der Dialog über verpasste Anrufe nach einer gesperrten Sitzung wird nun immer nur einmal angezeigt und kann ausgeschaltet werden.

Notizen können jetzt auch zu Anrufen hinzugefügt werden.

Einige kleine Verbesserungen in der Benutzeroberfläche sind eingeflossen.

 


Änderungen in 2.0.0: (22.08.2016)

Allgemein:

Die Benutzeroberfläche wurde modernisiert und um Komfortfunktionen erweitert, Touch-Eingabe ist jetzt möglich. Die Benutzerführung wurde verbessert, Funktionen sind nun leichter zugänglich.

Rufnummern und Vorwahlen werden nun besser aufgelöst.

Verbesserte Outlook-Anbindung zum Import von Kontakten, automatischen Erstellen von Journal-Einträgen, Benachrichtigungen und E-Mails.

Die verbesserte Rückwärtssuche ermöglicht anhand einer Telefonnummer die Suche nach einem Kontakt in aktivierten Plugins (Outlook-Kontakte, Google-Kontakte, verschiedene Online-Dienste) zur Anrufersuche.

Die Platzhalter für Anruf- oder Kontaktinformationen im Einstellungsdialog können nun komfortabel mit Hilfe eines Kontextmenüs gesetzt werden.

Nach einer gesperrten Windows-Sitzung werden, falls vorhanden, verpasste Anrufe angezeigt.

Platzhalter können nun auch für die Erstellung von Outlook-Aufgaben, E-Mails und Journaleinträgen aus dem Menü gesetzt werden.

Der Anwendungsstart wurde erheblich beschleunigt.

Anrufmonitoring:

Die Weiterleitung eines Anrufs ist bereits vor der Anrufannahme möglich.

Bei weitergeleiteten Anrufen über TAPI wird nun auch der durchgestellte Anruf angezeigt, nicht nur der Konferenzanruf.

Bei der Weiterleitung eines Anrufs ermöglicht ein neuer Dialog das Auswählen von bekannten Leitungen, ohne die Nummer manuell eingeben zu müssen.

Anrufe können nun über die Benutzerfläche (inkl. Journal) gewählt, angenommen und aufgelegt werden.

Anrufmonitoring über NCID mittels einer FRITZ!Box kann nun auch ausgehende Anrufe protokollieren sowie Status, Typ und Richtung eines Anrufs ermitteln.

Journal:

Das übersichtliche Journal wird automatisch, wie aus MS Outlook bekannt, nach Tagen gruppiert. Einträge lassen sich nun komfortabel filtern, durchsuchen und gruppieren.

Bearbeiten oder Löschen von Datensätzen ist nun einfach über Schaltflächen in jeder Zeile möglich, außerdem können mehrere Einträge auf einmal gelöscht werden.

Das Kontextmenü zum Bearbeiten von Einträgen wurde überarbeitet.

Kontakte:

Die alphabetisch gruppierte Kontaktübersicht kann einfach individuell angepasst, durchsucht und gefiltert werden,

Komfortable Bearbeitung von Kontakten, einfache Mehrfachlöschung von Einträgen.

Das Kontextmenü zum Bearbeiten von Einträgen wurde überarbeitet.

Die Outlook-Kontakte können bei Änderungen automatisch synchronisiert werden.

Verbesserte Anbindung von Google-Kontakten.

Zentrale:

Neue, übersichtliche Benutzeroberfläche mit Telefonzentralen-Funktionalität: Status aller Leitungen wird angezeigt, Anrufe auf verschiedene Leitungen können angenommen, gehalten und weitergeleitet werden.

Die Leitung für ausgehende Anrufe kann nun komfortabel und dynamisch in der Zentrale gewählt werden.

 


Änderungen in 1.7.2: (01.10.2013)

Interne Kontakte werden nun auch korrekt gefunden, wenn der Telefonnummer die eigene Ländervorwahl vorangestellt ist.

Kompatibilitätsprobleme mit MS Outlook 2013 wurden behoben.

Outlook-Kontakte werden nun auch bei der Verwendung von Ländervorwahlen korrekt gefunden.

Das Durchsuchen der Outlook-Kontakte kann nun zuverlässig deaktiviert werden.

Einige kleinere Verbesserungen sind eingeflossen.

Änderungen in 1.7.1: (18.03.2013)

Das Anruf-Journal kann nun nach "eingehenden" und "ausgehenden" Anrufen gefiltert werden.

Probleme bei der Nutzung der Rückwärtssuche via "dasOertliche.de" für deutsche Telefonnummern wurden behoben.

Probleme bei der Nutzung der Rückwärtssuche via "tel.local.ch" für schweizerische Telefonnummern wurden behoben.

Probleme bei der Nutzung der Rückwärtssuche via "telefonabc.at" für österreichische Telefonnummern wurden behoben.

Probleme bei der Nutzung der Rückwärtssuche via "msn.whitepages" für US Telefonnummern wurden behoben.

Die internationale Vorwahl wird nun richtig aus MS Outlook Kontakten eingelesen.

Das kanonische Telefonnummern-Format wird nun für das Wählen mittels globalem Hotkey verwendet.

Einige kleinere Verbesserungen sind eingeflossen.

Änderungen in 1.7.0: (08.11.2012)

SmartCallMonitor mit "Telefonzentrale": Die neue Ansicht "Zentrale" zeigt alle aktuellen Anrufe und den Status aller zu überwachenden Leitungen.

Makeln, d.h. Weiterverbinden eines Anrufes mit vorheriger Rücksprache ist nun ebenfalls möglich.

Das Popup-Fenster kann nun an eine andere Position verschoben werden.

Ein globaler Hotkey ermöglicht das Kopieren von Telefonnummern aus anderen Anwendungen.

Die Kontakte-Ansicht wird nun korrekt aktualisiert, nachdem Kontakte importiert wurden..

Google Kontakte werden nun importiert auch wenn die Telefonnummer ein internationales Präfix besitzt.

Einige kleinere Verbesserungen sind eingeflossen.

Änderungen in 1.6.0: (03.09.2012)

SmartCallMonitor nun mit einem eigenem Adressbuch: Eine neue Ansicht "Kontakte" erlaubt Ihnen das Verwalten Ihres Adressbuchs.

Bei eingehenden und ausgehenden Anrufen können automatisch Kontakte angelegt werden. So füllt sich Ihr Adressbuch von selbst.

Google-Kontakte können nun ebenfalls nach Anruferinformationen durchsucht werden.

Alle Outlook- und/oder Google-Kontakte können automatisch in Ihr Adressbuch importiert werden.

Bequemes Bearbeiten und Löschen der Einträge im Adressbuch.

Ein neue Einstellung bietet die Möglichkeit zu bestimmen für welche Art von Anrufen eine Suche durchgeführt werden soll.

In der vorigen Version waren Outlook Aktionen erst nach dem ersten Anruf verfügbar.

Wenn keine "Geschäftsadresse" in einem Outlook-Kontakt angegeben ist, wird nun ggf. die "Privatadresse" verwendet.

Beim Anrufen aus SmartCallMonitor wird nun die gewählte Nummer richtig angezeigt.

Die verfügbaren COM-Ports werden nun in den Einstellungen angezeigt.

Bei einem Reboot wurde das Journal nicht gespeichert.

Unter bestimmten Umständen wurde ein Windows Neustart von SmartCallMonitor unterbrochen.

SmartCallMonitor unterstützt nun auch Windows 8.

Einige kleinere Verbesserungen sind eingeflossen.

Änderungen in 1.5.0: (02.04.2012)

Die Journalansicht ist nun übersichtlich nach Datum gruppiert.

Eine neue Darstellung von Anruf und Anrufer macht das Journal nun übersichtlicher.

CallerId fähige Geräte (z.B. Modems, Fax und Handy) am COM Port können nun zur Anruferkennung verwendet werden.

"Anrufen", "Anruf annehmen", "Auflegen" und "Gespräch halten" ist nun per Knopfdruck möglich.

Es ist nun möglich die zu überwachenden Telefonleitungen auszuwählen.

Bestimmen Sie welche Anrufe angezeigt werden sollen: Eingehende,  ausgehende oder beide.

Verpasste Anrufe werden nun auch in das Outlook Journal geschrieben.

Mittels Kommandozeilenparameter /Call kann SmartCallMonitor direkt zum Anrufen einer Nummer verwendet werden.

Eine optionale automatische Lautstärkeanpassung schaltet den PC bei Anrufen stumm.

Das Design des Anruf-Hinweisfensters wurde verbessert.

Ein Feedback-Formular wurde hinzugefügt: Bitte helfen Sie uns SmartCallMonitor zu verbessern und teilen Sie uns Ihre Meinung mit.

Eine neue internationale Online Rückwärtssuche mittels "ixquick.com" wurde hinzugefügt.

Eine neue niederländische Online Rückwärtssuche mittels "gevonden.cc" wurde hinzugefügt.

Ein Fehler bei Rückwärtssuche mittels "dasOrtliche.de" wurde behoben.

Einige Probleme bei der Suche in den Outlook Kontakten wurden behoben.

Einige kleinere Verbesserungen sind eingeflossen.

Änderungen in 1.4.1: (28.12.2010)

Verbessertes Outlook Look-Up: Anrufer werden nun unabhängig von der Formatierung der Telefonnummer des Outlook Kontaktes gefunden.

Bugfix: Outlook Look-up funktioniert nun auch auf 64 Bit Systemen.

Einige kleinere Verbesserungen sind eingeflossen.

Änderungen in 1.4.0: (24.06.2010)

Ein Startbildschirm zeigt nun den Fortschritt beim Programmstart an.

Forschrittsbalken und Statuszeile signalisieren nun das Einlesen der Outlook Kontakte.

Die Initialisierung der TAPI-Schnittstelle  wird nun ebenfalls in der Statusleiste und via Fortschrittbalken angezeigt.

Vorwahlerkennung zur Bestimmung der Stadt des Anrufers für USA, Großbritannien, Schweiz, Österreich und Deutschland.

Eine Online-Rückwärtssuche (Online Lookup) ist nun auch für die Schweiz und für Österreich verfügbar.

Die neue Aktion: "Neuer Outlook Journal Eintrag" ermöglicht das schnelle Anlegen eines neuen Eintrags im Outlook Journal.

Neue Option für die Suche in den Outlook Kontakten: Neben der Suche in allen Outlook Ordnern ist es nun möglich, alternativ auch einen bestimmten Ordner zur Suche nach Kontakten anzugeben.

Das Protokoll-Fenster (erreichbar im Hauptmenü) hilft bei Konfigurationsproblemen bei der Fehlersuche und bietet die Möglichkeit, direkten Kontakt mit dem Support aufzunehmen.

Verbesserte Unterstützung von Outlook Archiven (PST Dateien).

Verbesserter Umgang mit Outlook Kontakten. Probleme mit gelöschten (nicht mehr verfügbaren) Outlook Kontakten wurden behoben.

Bugfix: Zu lange Dateinamen der Kontaktbilder verhinderten, dass diese im Benutzerprofil gespeichert werden konnten.

Bugfix: Der Zustand des Hauptfensters (Maximiert oder Normal) wurde beim Programmneustart nicht wiederhergestellt.

Bugfix: Probleme bei der Datumsbeschreibung ("Gestern", "letzte Woche", etc.) wurden behoben.

Bugfix: Nach Nutzen der Funktion "Kontaktinformationen erneut abfragen" wurden Detailansicht und Aktionen nicht aktualisiert.

Weitere kleine Korrekturen und Verbesserungen sind eingeflossen.

Änderungen in 1.3.0: (16.04.2010)

Der Einstellungen Dialog wurde komplett überarbeitet.

Die Spaltenhöhe des Journals passt sich nun automatisch dem Inhalt an.

Anrufmonitoring nun auch ohne TAPI. Mittels  NCID  (Network Caller ID) kann SmartCallMonitor in Verbindung mit einer DSL / VoIP-Box (z.B. Fritz-Box) eingehende Anrufe erkennen .

Erweiterte TAPI Einstellungen verbessern das Zusammenspiel mit verschiedenen Telefonanlagen und TAPI Service Providern.

Zahlreiche Verbesserungen bei der Suche in Outlook Kontakten. Einige Fehler, die bei Verbindungsproblemen von Outlook auftreten konnten, wurden behoben.

Bilder von Outlook Kontakten werden nun in auch SmartCallMonitor angezeigt.

Verbesserte Online Suche: Anrufer aus den USA werden nun online via msn.whitepages.com nachgeschlagen.

Wenn gewünscht, kann SmartCallMonitor Ihnen nun automatisch eine E-Mail schicken, wenn ein Anruf verpasst wurde. Der Inhalt der E-Mail ist frei konfigurierbar und kann alle Informationen enthalten, die SmartCallMonitor zu dem Anrufer ermittelt hat.

Optional kann SmartCallMonitor auch eine neue Outlook Aufgabe mit Rückruferinnerung erzeugen. Titel und Inhalt sind auch hier frei einstellbar und können Anrufer-Informationen enthalten.

Entgegengenommene Anrufe können (z.B. zur Zeiterfassung) automatisch in das Outlook Journal eingetragen werden.  Journaleinträge können (wie auch E-Mail Benachrichtigung und Outlook Aufgaben) frei konfiguriert werden.

Zahlreiche kleinere Verbesserungen wurden vorgenommen und einige andere Fehler wurden behoben.

Änderungen in 1.2.1: (11.02.2010)

In manchen Fällen war SmartCallMonitor nach Programmstart nicht aktiv. SmartCallMonitor startet das Monitoring nun unmittelbar beim Programmstart.

Die Sortierung nach Datum im Journal funktioniert nun korrekt.

Fehler beim Filtern des Journals wurden behoben.

Neue Einträge werden nun automatisch nach durchgeführtem "Lookup" aktualisiert - der Eintrag muss dazu nicht erst manuell ausgewählt werden.

Das Hauptfenster "friert" beim ersten Start nun nicht mehr ein, sondern ist sofort verfügbar.

Fehler behoben: In manchen Fällen verblieb SmartCallMonitor nach dem Beenden im Speicher.

Einige weitere kleine Korrekturen und Verbesserungen sind eingeflossen.

Änderungen in 1.2.0: (21.01.2010)

Der Status eines Anrufes wird nun erfasst. Das Journal zeigt nun an, ob ein Anruf entgegengenommen oder ob er verpasst wurde.

Die Dauer eines Anrufes wird angezeigt.

Interne Anrufe werden nun angezeigt. Name und Vorname werden bei internen Anrufen direkt via TAPI Schnittstelle bezogen.

Die Journal Ansicht kann nun durchsucht werden, um z.B. schnell die verpassten Anrufe anzuzeigen, oder nach einer Nummer oder einem Kontakt zu suchen.

Eine Detailansicht des aktuell ausgewählten Eintrages im Journal gibt einen schnellen Überblick über alle Informationen zu einem Anruf.

Die Aktualisierung / Das erneute "Lookup" der Informationen zu einer Nummer aktualisiert nun alle Anrufe dieser Nummer und nicht nur den ausgewählten Eintrag.

Die Funktion "Internetsuche" ermöglicht das schnelle Aufrufen einer Google Suche nach Informationen zu einem Anruf.

Die interne Handhabung der Outlook-Kontakte wurde verbessert und einige Fehler im Zusammenhang mit Outlook wurden behoben.

Die Funktionalität "Online Lookup" wurde verbessert und einige Fehler wurden behoben.

"Aktuelle Anrufe automatisch auswählen" ermöglicht es nun immer den neuesten Eintrag automatisch zu selektieren, es sei denn, der Benutzer blättert gerade im Journal.

Optional kann nun die TAPI Schnittstelle regelmäßig neu gestartet werden. Damit können Probleme mit einigen TAPI Treibern umgangen werden.

Die Reihenfolge, Breite und Sichtbarkeit der Spalten im Journal werden nun gespeichert und bei erneutem Programmstart übernommen.

Das PopUp-Fenster, welches über aktuelle Anrufe informiert, ist nun immer im Vordergrund sichtbar.

Viele weitere kleine Verbesserungen sind eingeflossen und einige weitere Fehler wurden behoben.

Änderungen in 1.1.0: (05.11.2009)

SmartCallMonitor hat den "Compatible with Windows 7" Logo Test bestanden.

Neue Option "Rufnummmer Prefix" verbessert das Zusammenspiel von SmartCallMonitor und Telefonhardware. So kann beispielsweise eine führende "0" von eingehenden Rufnummern entfernt werden.

Performance Verbesserung beim Einlesen der Outllok Kontakte. Die Anwendung "hängt" nicht mehr bei Kontaktordnern mit vielen Einträgen.

Die Spalten des Anrufjournals können nun sortiert werden.

Einstellungen werden zukünftig von einer älteren Version übernommen

Bugfix: Die Online Suche bei dasOertliche.de funktioniert wieder

Viele weitere kleine Korrekturen und Verbesserungen

Änderungen in 1.0.1: (23.01.2009)

Aus SmartCallMonitor geöffnete Outlook Kontakte können nun editiert werden

Bugfix: Behandlung eingehender Anrufe verbessert / Anruferkennung funktioniert nun auch mit AVM Fritz Karten

Bugfix: Outlook oder ActiveSync müssen nicht mehr neu gestartet werden, nachdem SmartCallMonitor beendet wurde

Bugfix: Aktionen (Im Kontextmenü) stehen nicht mehr zur Verfügung, wenn das Anruferjournal leer ist

Bugfix: Das Programm lässt sich nun auch direkt nach dem Programmstart in die Taskleiste minimieren

Viele weitere kleine Korrekturen und Verbesserungen

Version 1.0: Veröffentlicht am  19.12.2008