ServerSentinel logo

ServerSentinelv4.0Server- und Netzwerkdienste sowie lokale Ressourcen ├╝berwachen

CompatibleWithWindows8 CompatibleWithServer2012 CompatibleWithWindows7



MVP/MCT

Sie sind ein Microsoft Most Valued Professional oder Microsoft Certified Trainer?

Hier entlang bitte!

Cleveres Monitoring: Das kann ServerSentinel...

Administrator informieren, wenn der Speicherplatz auf einem Server zur Neige geht

Wenn die Platte eines Servers voll├Ąuft, ist der Server nicht mehr funktionsf├Ąhig. Daher muss der Administrator fr├╝hzeitig informiert werden, wenn der Platz knapp wird.
Tipp: Der Speicher wird knapp? Speicherplatz-Manager wie SpaceObServer oder TreeSize helfen Ihnen beim Aufr├Ąumen.

Der freie Speicherplatz auf dem Server betr├Ągt weniger als 5%.

Sende eine E-Mail mit dem Inhalt: "Nur noch X GB freier Speicherplatz." an Administrator.

CPU-Last auf Server ├╝berwachen

Eine unerwartete hohe Auslastung der CPU kann ein Zeichen f├╝r einen eingefrorenen Prozess sein. L├Ąuft die CPU l├Ąngere Zeit unter Hochlast, sollte der Server kontrolliert neu gestartet werden.

CPU-Auslastung ├╝berschreitet Schwellwert von 90% f├╝r mehr als 30 Minuten.

E-Mail an Administrator: "CPU-Auslastung auf Server X liegt ├╝ber 90%, Neustart eingeleitet."

Starte den Server per Shutdown-Aktion via remote neu.

├ťberbr├╝ckungszeit der USV (Unabh├Ąngige Stromversorgung) abfragen

Durch das Hinzuf├╝gen neuer Server kann die ├ťberbr├╝ckungszeit der USV unbemerkt unter das geforderte Mindestma├č fallen. ServerSentinel ├╝berwacht diese fortlaufend.

├ťberbr├╝ckungszeit der USV unterschreitet Schwellwert (10 Minuten).

E-Mail an den Administrator: "├ťberbr├╝ckungszeit der USV weniger als 10 Minuten."

Sicherstellen, dass der Server keinen Hitzeschaden nimmt

Server sind empfindlich, Hitzesch├Ąden teuer - gl├╝cklicherweise kann ServerSentinel lenkend eingreifen!

Die Temperatur im Serverraum ├╝bersteigt seit mehr als 5 Minuten 30┬░C.

E-Mail und SMS an Administrator: "Warnung: Mehr als 30┬░C im Serverraum."

Die Temperatur im Serverraum ├╝bersteigt seit mehr als 5 Minuten 40┬░C.

Fahre den Server per Shutdown-Aktion kontrolliert herunter, um Hitzesch├Ąden zu vermeiden.

Die Temperatur im Serverraum liegt seit mehr als 10 Minuten bei unter 30┬░C.

Starte den Server per Wake On LAN-Paket neu.

Benachrichtige den Administrator via E-Mail: "Server A wieder gestartet."

Verhindern, dass E-Mail-Postf├Ącher die maximale Speichergrenze erreichen

Nutzer lagern ihre E-Mails gerne im Posteingang - doch irgendwann ist das vom Administrator gesetzte Limit erreicht. ServerSentinel warnt rechtzeitig und automatisch.
Tipp: E-Mails aus dem Posteingang l├Âschen und mit der Exchange Server Toolbox GoBD-zertifiziert archivieren. Die Archivsuche findet E-Mails schnell und einfach wieder und der Posteingang bleibt frei.

Der belegte Speicher im Postfach ├╝berschreitet den festgelegten Schwellwert von 2,5 GB.

E-Mail an den Nutzer: "Ihr Postfach ist fast voll, bitte aufr├Ąumen!"

Warnung an den Administrator: "Postfach von Nutzer X ist ├╝ber Schwellwert."

Fr├╝hzeitig auf potentielle Festplatten-Probleme hinweisen

├ťber S.M.A.R.T.-Werte ├╝bermittelt die Festplatte ihren Gesundheitsstatus. ServerSentinel liest diesen aus und kann fr├╝hzeitig vor Fehlern warnen.

S.M.A.R.T.-Wert unterschreitet festgelegten Schwellwert.

E-Mail an Administrator: "S.M.A.R.T.-Wert X von Festplatte A unter Schwellwert."