Knowledge Base

TreeSize



Hallo und herzlich Willkommen in unserer Wissensdatenbank.
Unsere Fachexperten liefern hier Antworten auf die häufigsten Fragen unserer Kunden.
Beginnen Sie Ihre Informationssuche hier, um schnell und einfach auch Ihre Antwort zu finden.
Geben Sie bitte einen Suchbegriff ein oder wählen Sie eine der obenstehenden Kategorien aus.



Alle Einträge (Seite 4 / 5)

Gibt es irgendwelche Beschränkungen in der Menge an Daten, die TreeSize Professional gleichzeitig erfassen kann?

Es gibt keine expliziten Beschränkungen in TreeSize Professional. Je mehr Ordner und Dateien der Dateisystembaum hat, der untersucht werden soll, desto mehr freier Speicher wird benötigt, um die gesammelten Informationen abzulegen. Der Speicherbedarf kann reduziert werden, in dem die Statistiken für Benutzer, Dateitypen oder Dateialter in den Optionen abgeschaltet werden. Für sehr große Server könnte auch unser Produkt SpaceObServer interessant sein, dass seine Daten dauerhaft in einer SQL-Datenbank ablegt.

Wenn das Profil des installierenden Benutzers einmal defekt ist und neu angelegt werden muss, ist TreeSize im Kontext-Menü nicht mehr verfügbar. Wie lässt sich diese Option wieder nutzen, ohne das Produkt neu zu installieren? Es wäre toll, wenn das aus den Optionen auch nach der Installation verändert werden könnte.

Ab TreeSize Version 4 gibt es in den Optionen eine Einstellung, um diesen Eintrag jederzeit ein- oder auszuschalten.

1. Kann man über drag&drop von zwei geöffneten TreeSize-Fenstern kopieren verschieben 2.wie 1. mit Freecommander-Spalten 3.wie 1. mit Windows Explorer

Über Drag&Drop kann man mit TreeSize Professional zuallen anderen Anwendungen die auch Drag&Drop unterstützen Dateien und/oder Ordnerverschieben. Dazu gehört natürlich auch TreeSize Professional selbst und auch der Windows Explorer.

Ist es möglich, z.B. per Registry Key Suchfunktionen zu deaktivieren?Hintergrund: Die Auswertung personenbezogene Daten in Firmen benötigt die Zustimmung des Betriebsrates, da auf diese Weise Mitarbeiter-Profile angelegt werden könnten.

Sie können Die Benutzerstatistiken unter "Extras > Optionen > Scan" deaktivieren.

Was sind die Kapazitätsgrenzen von Treesize Pro? Wie viele Dateien mit welcher Gesamtgrösse kann Treesize Pro scannen? Unsere Anforderung: 13Mio Dokumente mit einem Volumen von 6.5TB

Die Grenzen von TreeSize werden lediglich durch den TreeSize zur Verfügung stehenden Arbeitsspeicher gesteckt. Durch das Deaktivieren von Statistikoptionen (Benutzer, Dateiendungen, Dateialter) kann der Speicherbedarf gezielt reduziert werden. Mit der kostenlosen Demoversion können Sie unverbindlich testen, ob TreeSize mit Ihren Datenmengen umgehen kann.

Probieren Sie doch auch "SpaceObServer" aus, unseren erweiterten, Datenbank-basierten Disk Space Manager. SpaceObServer liest Laufwerke mittels eines Hintergrunddienstes ein und legte seine Daten dateigenau und mit Historie in einer SQL-Datenbank ablegt. Er benötigt weniger Hauptspeicher und bietet wesentlich flexiblere Reporting Funktionen, da auf umfangreiche Informationen in der Datenbank zurückgegriffen werden kann. SpaceObServer verfügt außerdem über flexible Scripting Möglichkeiten via OLE Automation. Mehr über dieses Produkt erfahren Sie unter: http://www.jam-software.de/spaceobserver/

Wie lange ist die Testversion von Treesize Professional lauffähig?

Die Testversion von TreeSize Professional darf 30 Tage genutzt werden.

Erfährt die Personal Version zeitnah die selben Korrekturen / Änderungen wie die Professional Version?

Die Funktion "Automatische Updates" ist auch in der Personal Edition enthalten und identisch implementiert wie in der Professional Edition.

Gibt es Treesize auch als Portable-Version, die vom USB-Stick lauffähig ist?

Die Vollversion von TreeSize Professional kann einfach auf einen USB-Stick installiert und dann von dort gestartet werden. Bitte installieren Sie dazu TreeSize normal auf einem PC, starten es und wählen dann "Extras > Portable Version erstellen". Weitere Informationen finden Sie auch in der TreeSize Hilfe im Kapitel "Installation".

Wir würden gern TreeSize Pro auf unseren File-Servern einsetzen. Wir haben ca. 15 File-Server an 8 Standorten und 3 Benutzer, die mit TreeSize arbeiten werden (nicht gleichzeitig). Welche Art der Lizensierung wäre für uns am besten und wieviele Lizenzen würden in diesem Falle benötigt werden?

Generell benötigen Sie so viele Lizenzen, wie es PCs gibt, auf denen TreeSize zur Ausführung bereit steht. Es wird keine spezielle Lizenz für den Zugriff auf Netzlaufwerke benötigt. Rabattierte Lizenzpakete sind erhältlich. Bitte beachten Sie, dass gemäß unseren Lizenzbestimmungen Lizenzpakete und Standortlizenzen nicht auf mehrere Standorte aufgespalten werden dürfen.

Wenn Sie die TreeSize Professional auf den 15 File Server installieren, wird ein Scan sehr schnell ablaufen, jedoch benötigen Sie dann 15 Lizenzen.

Wenn die 3 Administratoren die 15 Server über das LAN/WAN scannen, benötigen Sie 3 Lizenzen, allerdings wird der Scan dann deutlich langsamer verlaufen, aufgrund der niedrigeren Geschwindigkeit und der höheren Latenz einer Netzwerkverbindung.

Bei manchen Dateien sind die Folder nicht in kräftiger gelber Farbe dargestellt, sondern werden nur blassgelb angezeigt. Welche Bedeutung hat das ?

Wie auch im Windows Explorer werden versteckte Ordner und Systemordner heller dargestellt.

Wie kann ich einstellen, dass bei automatischem Export einer Auswertung (per Schedule) die eine Auswertung in GB und eine andere in MB dargestellt wird?

Um die Größeneinheit für einen automatisierten Export anzupassen benutzen Sie bitte den Kommandozeilen-Parameter:
SIZEUNIT N

Mit dieser Optionkann die Größeneinheit festgelegt werden, in der Größenangabendargestellt werden sollen. N kann die Werte 0 bis 4 annehmen, wobei: 0= Bytes, 1 = KB, 2 = MB, 3 = KB. Wird diese Option nicht verwendet, sowird der bei der letzten Benutzung von TreeSize verwendete Wert benutzt.

Bei der Anzeige von Balken und Daten im Register "Dateialter" weicht die Summe der Größen über den Balken von der Gesamtsumme des belegten Volumens ab. Kann das an komprimierten Dateien liegen?

Die Größenangabe im Reiter "Dateialter" entspricht dem belegtem Speicherplatz, bzw. der "Anzahl Dateien" wenn dieser Wert in Ansicht ausgewählt ist. Die Summe aller Balken in diesem Diagramm entspricht also dem Wert der im Verzeichnisbaum bei der Ansicht "Belegter Platz" angezeigt wird. Dieser kann durch Komprimierung bzw. Größe der Speicherblöcke des Speichermediums von der tatsächlichen Dateigröße abweichen (Siehe Hilfe / Verschwendeter Platz).