Knowledge Base

TreeSize



Frage / Problem

Wenn die NTFS-Deduplikation (verfügbar ab Windows Server 2012) eingeschaltet ist, ermittelt TreeSize seltsame Werte für die Größen von Ordnern und Dateien. Viele Dateien werden mit einer Größe von "0 Byte" angegeben, wohingegen ein Ordner namens "System Volume Information" mit einem sehr großen Wert  angezeigt wird. Woran liegt das?

Antwort / Lösung

Die NTFS-Deduplikation zerlegt Dateien mit partiell gleichem Inhalt in sogenannte "Chunks", die dann in den Unter-Ordner "System Volume Information\Dedup\ChunkStore\" auf der jeweiligen NTFS-Partition verschoben werden. Die Original-Dateien enthalten nach dem Anwenden der NTFS-Deduplikation anstelle des ursprünglichen Inhalts nun einen Verweis auf den entsprechenden Chunk. Auf diese Weise belegen beispielsweise zwei identische Dateien nach dem Anwenden der NTFS-Deduplikation zusammen nur noch genau die Hälfte des zuvor benötigten Speichers. Da die Original-Dateien nun nur noch einen Verweis auf den jeweiligen Chunk im Ordner "System Volume Information" enthalten, wird der belegte Platz von Windows auch mit einem sehr viel kleineren Wert (bei einer vollständigen Deduplikation "0 Byte") ausgewiesen. Um sich die ursprüngliche Größe der Dateien und Ordner anzeigen zu lassen, können Sie in TreeSize die Ansicht von "Belegter Platz" auf "Größe" ändern. Der von TreeSize angezeigte "Belegte Platz" entspricht also dem Platz, der beim Löschen der Datei freigegeben würde.