TreeSize Professional logo

TreeSize Professionalv6.3

Der leistungsfähige, grafische Manager für den Festplattenplatz

Speicherplatz-Entwicklung einfach verfolgen mit XML-Export und Snapshots

Ein Blick auf die Entwicklung des Speicherplatzverbrauchs lohnt sich - beispielsweise lassen sich auf diese Weise Speicherplatzerweiterungen frühzeitig planen und Bereiche auf der Platte identifizieren, die in letzter Zeit besonders schnell gewachsen sind.


Sie ziehen es vor, lediglich einen Ist-Zustand für die spätere Betrachtung zu speichern? TreeSize bietet hierfür verschiedene Export- und Reportformate.

Die langfristige Übersicht: XML-Exporte

Mit TreeSize können Sie Scan-Ergebnisse im XML-Format an spezifischen Zeitpunkten abspeichern und diese später zu Vergleichszwecken wieder in TreeSize laden. Ein solcher Vergleich alter und neuer Scanresultate ermöglicht es Ihnen, die Größenentwicklung von Verzeichnissen über lange Zeiträume hinweg zu beobachten und zu analysieren.

Ein Hinweis: Da TreeSize für den Größenvergleich die komplette Verzeichnisstruktur sichern muss, können die erzeugten XML-Dateien sehr groß werden. Soll eine größere Anzahl von XML-Dateien über längere Zeit gespeichert werden, muss entsprechender Speicherplatzverbrauch eingeplant werden. Eine Alternative bietet der datenbank-basierende SpaceObServer.

Der schnelle, kurzfristige Überblick: Snapshots

Nutzen Sie für schnelle Vergleiche die Snapshot-Funktion. Ein Snapshot ist eine Art "Foto" des Speicherplatzverbrauchs zu einem bestimmten Zeitpunkt. Er ist innerhalb von Sekunden erstellt und Windows löscht ihn selbständig, wenn es den Speicherplatz anderweitig benötigt. Der für Snapshots maximal zur Verfügung stehende Platz kann einfach aus TreeSize heraus über die Systemsteuerung angepasst werden.


Windows legt diese Snapshots von Zeit zu Zeit eigenständig an - beispielsweise bei der Installation einer neuen Anwendung oder beim Aufspielen eines Windows-Updates. So haben Sie, je nach Systemkonfiguration, sogar die Möglichkeit, auf Daten zum Speicherplatzverbrauch zuzugreifen, die bereits vor der Installation von TreeSize auf Ihrem System gespeichert wurden.

Über diese Möglichkeit verfügt kein anderes Produkt. Sie ist besonders dann wichtig, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist und ein Rechner mit vollgelaufener Platte schnell wieder einsatzbereit gemacht werden muss.

Datenbankunterstützung für beste Ergebnisse: SpaceObServer

Wenn Sie die Entwicklung der Ordnergrößen detaillierter und in frei wählbaren Intervallen beobachten wollen, gibt es eine einfache Lösung: Der Speicherplatz-Manager SpaceObServer läuft im Hintergrund und nutzt eine Datenbank, um die Verzeichnisstrukturen bis auf Dateiebene und mit Historie zu speichern. Ältere Scan-Reports und die historische Entwicklung stehen automatisch zur Verfügung und müssen nicht separat gespeichert werden.


Wir schützen Ihre Daten! Auf unseren Seiten sorgt die Erweiterung "Shariff" dafür, dass Ihre Daten erst dann an soziale Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie den Teilen-Button klicken. Weitere Informationen finden Sie hier.