SpaceObServer logo

SpaceObServerv5.3

Der datenbankbasierte Speicherplatz-Manager

Haben Sie Fragen?

phone

Rufen Sie uns an:
+49-651-145653-52

(9-16 Uhr MEZ)

CompatibleWithWindows10 CompatibleWithWindows8
CompatibleWithServer2012 CompatibleWithWindows7



Screenshots

MVP/MCT

Sie sind ein Microsoft Most Valued Professional oder Microsoft Certified Trainer?

Hier entlang bitte!

SpaceObServer Version 6 angekündigt! Hier geht's zur Vorschau!

  • Festplatten- und Server-Nutzung kontinuierlich im Hintergrund überwachen

    • Der SpaceObServer Agent scannt ausgewählte Laufwerke und speichert die gesammelten Daten in einer SQL-Datenbank.
    • Scannen Sie Netzwerk-Laufwerke ohne zusätzliche Software auf dem Server.
    • Scannen Sie alle Freigaben eines Servers auf Knopfdruck oder planen Sie Scans.
    • SpaceObServer kann auf die NTFS Change Journals lokaler Festplatten zugreifen und hält die Informationen über lokale NTFS-Laufwerke immer auf dem neuesten Stand.
      Die Enterprise Edition bietet Ihnen weitere Speicherplatz-management-Funktionen:
    • Bestimmen Sie den Platz, der von Exchange Postfächern belegt wird, bis auf die E-Mail-Ebene.
    • In der Standard Edition können Linux- und Unix-Dateisysteme via NFS (Network File System) oder Samba gescannt werden - die Enterprise Edition erlaubt Ihnen, Scans direkt über die SSH (Secure Shell) durchzuführen.
  • Festplatten- und Serverplatz analysieren

    • Die Größe jedes Ordners wird im Dateibaum angezeigt: Auf einen Blick sehen Sie, welche Ordner auf Ihren Speichermedien Platz belegen.
    • Visualisieren Sie Speicherplatzverbrauch und erkennen Sie unerwünschte Dateien dank verschiedener Visualisierungsoptionen.
    • Eine historische Darstellung des Speicherplatzverbrauchs zeigt Ihnen die bisherige Platznutzung und verschafft einen Ausblick auf die zukünftige Entwicklung.
    • Die 3D-, Torten-, Baum- und Kacheldiagramme können angezeigt, exportiert und gedruckt werden.
    • Bereits gescannte Verzeichnisse können in "Containern" zusammengefasst werden. Dies ermöglicht unkomplizierte Suchen auf mehreren Laufwerken, beispielsweise nach Duplikaten.
    • Eigene Statistiken gruppieren Dateien und Speicherplatz nach Benutzern oder Dateitypen.
    • Gleichen Sie Ordner- und Verzeichnisstrukturen ab und finden Sie gleiche oder ähnliche Verzeichnisbäume.
  • Remote-Zugriff durch Add-ons (separat erhältlich)

  • Dateisuche

    • Die flexible Dateisuche erlaubt es Ihnen, Ihre Dateien nach Größe, Erstellungs- und letztem Änderungsdatum, Dateinamenerweiterung und Pfadmuster, Dateiattributen, Benutzer oder Länge des Dateipfades zu filtern.
    • Filtereinstellungen werden automatisch auf den Verzeichnisbaum und alle Ansichtsoptionen angewendet.
    • Doppelte Dateien können über die MD5-Prüfsumme ihres Inhaltes oder wahlweise durch eine Kombination ihres Namens, ihrer Größe und des Änderungsdatums identifiziert und anschließend dedupliziert werden.
  • Speicherplatz freimachen

    • Markierte Verzeichnisse und Dateien können einfach verschoben, gepackt oder gelöscht werden. Auf Wunsch können Dateiberechtigungen beibehalten werden oder Verknüpfungen an der Stelle der verschobenen Dateien hinterlegt werden.
    • Deduplikation auf dem neuesten Stand der Technik: SpaceObServer kann doppelte Dateien durch NTFS Hardlinks ersetzen.
  • Scanergebnisse exportieren

    • Drucken Sie Scanberichte, verschieben Sie sie in die Zwischenablage oder speichern Sie Reports als XLS, XLSX, XML, PDF, RTF, Text- oder HTML-Dateien.
    • Versenden Sie Reports per E-Mail.
    • Exportieren Sie Grafiken in die weitverbreiteten Formate JPG, GIF und PNG.
  • Die SpaceObServer Enterprise Edition bietet automatisiertes Reporting durch OLE Automation

    • Das OLE Automation Interface ermöglicht es Ihnen, Exporte aus ihren eigenen Skripten oder Programmen heraus zu steuern.
    • Alle Programmiersprachen, die ein OLE-Automationsinterface anbieten, werden unterstützt (z.B. C#, VBScript, VB.NET, Delphi, Windows PowerShell und VBA in Microsoft Office).
    • SpaceObServer bietet Ihnen verschiedene Programmierbeispiele.
  • Individualisierbare Ansichten

    • Sichtbarkeit und Anordnung der einzelnen Spalten können für die Detailansicht und jeden Exporttyp einzeln konfiguriert werden.
    • Passen Sie schnell und einfach das Ausgabeformat an. Bestimmen Sie beispielsweise die Anzahl der Dezimalstellen, die Größeneinheit (Byte, KB, MB, GB, TB oder am besten passende Einheit) etc.
  • SpaceObServer unterstützt:

    • Unicode Datei- und Verzeichnisnamen.
    • Das Explorer Kontextmenü innerhalb der Programmoberfläche.
    • Dateipfade mit einer Länge über 255 Zeichen.